Wir sind Daniel, Hendrik und Eva, Auszubildende und Digiscouts® bei der Laserline GmbH in Mülheim-Kärlich. Unser Unternehmen produziert Hochleistungsdiodenlaser und vertreibt diese auf der ganzen Welt.

Projektidee

Als Projekt haben wir uns für einen virtuellen Firmenrundgang entschieden, da wir eine Alternative zu herkömmlichen Ausbildungsmessen finden wollten. Wir überlegten uns gemeinsam, wie wir ohne großen Aufwand viele junge Menschen erreichen können. Da in Zeiten des Corona-Virus physische Messen und Rundgänge in unserer Firma leider so gut wie unmöglich sind, kam uns die Idee unser Unternehmen einfach zu den Interessenten zu bringen. Zudem wollten wir auf unserer Webseite etwas einbinden, was nicht jedes Unternehmen hat. Nach Absprache mit unseren Betreuern und der Personalabteilung hatte die Idee des virtuellen Firmenrundgangs viel Zuspruch erhalten. Wir wussten bereits vorab, dass unser Betrieb immer auf der Suche nach neuen und engagierten Auszubildenden ist. Für uns war somit also klar, dass das unser Projekt wird.

Projektplanung

Zunächst machten wir uns Gedanken was wir gerne zeigen und erzählen möchten. Dafür setzten wir uns einmal pro Woche zusammen und stellten einen groben Plan auf. Nach und nach erledigten wir die Punkte auf unserer Agenda. Relativ schnell wurde uns jedoch klar, dass wir es in der Zeit, die uns für das Projekt noch blieb, nicht alles schaffen würden. Darum setzten wir uns erneut mit der Personalabteilung zusammen und klärten welchen der drei zu Verfügung stehenden Berufe wir letztendlich bewerben sollen. Auf Wunsch der Personalabteilung erstellten wir unsere Videos zum Ausbildungsberuf des Mechatronikers. Das Ziel unseres Projekts war es den Interessenten und Bewerbenden den Alltag in unserem Unternehmen näher zu bringen.

Inhalte der Videos – Azubis klären offene Fragen

Wir erinnerten uns zurück an unsere Fragen, die wir vor Beginn der Ausbildung hatten und versuchten diese so gut wie möglich mit unseren Videos zu beantworten. Mit unserem Projekt haben wir nicht nur eine gute Möglichkeit gefunden die ausfallenden Berufsmessen zu überbrücken, sondern haben gleichzeitig auch ein Gerüst entwickelt, welches in unserem Unternehmen unbegrenzt ausgearbeitet werden kann. Künftig werden wir die Videos auch auf Messen mitnehmen und interessierten Besuchenden zeigen. Unser Projekt ist umweltfreundlich, da die Werbung dadurch nicht mehr in Form von Papier gedruckt werden muss.
So sieht das ganze auf unserer Website aus: https://www.laserline.com/de-int/mechatroniker-mwd/

Making of - Projektplanung

Die Herausforderung: Projektumsetzung in sechs Monaten

Die ersten Erfolge stellten wir nach dem Erstellen der Videos fest. Die einzige Herausforderung, die wir hatten, war die Zeit, da wir erst alles zu Ende besprechen wollten und dadurch relativ spät mit dem Drehen der Videos beginnen konnten. Dennoch haben wir auch diese Hürde bewältigt und sind stolz auf uns, da wir trotz Urlaub, Home-Office und Schule noch vor dem offiziellen Projektende fertig geworden sind. Alle Kolleginnen und Kollegen fanden unser Projekt sehr interessant und waren sehr neugierig das fertige Ergebnis zu sehen. Wir sind als Team super zurechtgekommen und hatten untereinander keine Probleme. Den größten Teil erledigten wir zusammen, daher mussten wir nur selten Aufgaben teilen.

Erfahrungen während der Projektarbeit

Den meisten Spaß an unserem Projekt hatten wir während den Dreharbeiten, da es hin und wieder mal zu lustigen Aufnahmen kam. Das Aufnehmen der Videos ist daher auch am besten gelaufen. Vor allem, weil wir dort unsere Arbeit gesehen haben. Wir fanden es sehr gut, dass wir alles allein machen durften und trotzdem immer Hilfe bekommen haben, wenn wir sie gebraucht haben. Das war der Kollegschaft und den Betreuern wichtig. Durch das Projekt haben wir gelernt, wie wichtig Planung ist und dass man sich nicht zu lange mit einem Thema beschäftigen darf und den Fokus auf das gesamte Projekt beziehen muss.

Update: Neues Projekt - Social Media

Seit kurzem hat das Unternehmen einen Instagram-Kanal. Die Azubis arbeiten gemeinsam mit der Marketingabteilung an Beiträgen. Ziel ist es, mithilfe des Kanals Jugendliche anzusprechen und neue Auszubildende zu finden. Schauen Sie gerne mal vorbei @laserline.gmbh.karriere!

 

Digiscouts® Autoren und Autorin: Daniel, Hendrik und Eva

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Auszubildende als Digitalisierungsscouts" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.