Über die Jahre hinweg hat sich in der Tourismusbranche eine enorme Veränderung abgezeichnet und genau da haben die vier Auszubildenden Alena, Fabiola, Katharina und Lisa der Verbandsgemeinde Wittlich-Land angesetzt. Die Verbandsgemeinde erstreckt sich über 398 qm. Sie reicht von der Eifel bis zur Mosel und bringt daher eine landwirtschaftliche Vielfalt mit sich. Rund 30.000 Einwohnerinnen und Einwohner gehören den 44 Ortsgemeinden und der Stadt Manderscheid an. In der Tourismusbranche hat sich in den letzten Jahren eine enorme Veränderung abgezeichnet und genau da wollten die vier mit ihrem Digiscouts-Projekt ansetzen. Ihr Ziel ist es den Tourismus und die Digitalisierung miteinander zu verknüpfen, da beides in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle spielt.

Start des Projekts in der Stadt Manderscheid:

Die Stadt Manderscheid eignet sich hierfür besonders, denn sie vereint Kultur im ländlichen, aber auch im städtischen Raum. Mithilfe der DigiWalk-App haben die Digiscouts eine interessante digitale Führung rund um die Stadt mit einzelnen Stationen, wie beispielsweise Sehenswürdigkeiten, Wanderwegen, Museen, Herbergen und Restaurants erstellt.

Vorgehensweise im Projekt "DigiWalk":

Zunächst sammelten die vier Attraktionen, die die Stadt Touristen und Einheimischen zu bieten hat.
Im Anschluss stellten sie ihre Projektidee den Mitgliedern des Stadtrates vor. Die Idee stieß auf große Begeisterung bei diesen. Dadurch fanden sie schnell Stakeholder, die ihnen unterstützend zur Seite standen und ihnen Input über Sehenswertes, lustige und schöne Anekdoten sowie wichtige Informationen zur Historie gaben.
Die ersten Projekterfolge stellten die Azubis nach der Generierung des Walks mit den ersten Stationen fest. Als große Herausforderung erwies sich die kürze der Projektlaufzeit, die dem Team zur Verfügung stand. Neben dem Erstellen der Route des digitalen walks, mussten die Azubis viele Informationen sammeln und durcharbeiten, Texte verfassen, sowie Fotos und Videos für die einzelnen Stationen erstellen.

Im Team haben wir auch diese Hürde bewältigt und sind stolz auf uns, ein solches Projekt auf die Beine gestellt zu haben. Wir fanden es sehr gut, dass wir die Arbeiten eigenständig erledigen konnten und trotz allem immer die nötige Unterstützung bekamen, wenn wir sie benötigten. Wir haben gelernt, wie wichtig eine gut durchdachte Planung und die Einhaltung der Terminvorgaben ist, erzählt Projektleiterin Katharina Roth, Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten im zweiten Lehrjahr.

Wie gehts weiter?

Die Azubis haben nicht nur eine Möglichkeit gefunden den Tourismus in der Stadt Manderscheid zu fördern, sondern haben gleichzeitig auch ein Gerüst entwickelt, mit welchem in Zukunft weitere DigiWalks in den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Wittlich-Land umgesetzt werden können. Der erste Walk steht - 44 weitere dürfen folgen. Dabei unterstützen die vier Azubinen bei Interesse gerne auch die weiteren Ortsgemeinden, um auch dort den digitalen Rundgang zu implementieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Auszubildende als Digitalisierungsscouts" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.