Das RKW-Team unterstützt öffentliche und private Organisation bei der Entwicklung dynamischer Gründungsökosysteme in Deutschland. Für Wirtschaftsförderer, Industrie- und Handelskammern, Technologie- und Gründungszentren und weitere Unterstützende von Gründungen und Startups konzipieren und moderieren wir Workshops, Netzwerkevents oder andere Veranstaltungsformate zur systematischen Entwicklung von Maßnahmen und Strategien zur Gestaltung des eigenen Gründungsökosystems. Es folgt eine Auswahl an Referenzen der vergangenen zwei Jahre unserer Arbeit - beginnend mit der Nennung des jeweiligen Auftraggebers.
 

Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIKE)

>> Durchführung eines Strategieworkshops zur Entwicklung von Empfehlungen sowie konkreten Maßnahmen für die  Unterstützung Sozialer Gründungen in Nordrhein-Westfalen (10/2023-03/2024)

Gemeinsam mit dem Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen (IAT) wurden folgende Ziele bearbeitet: Identifizierung von Optimierungspotenzialen in den bestehenden Finanzierungs- und Unterstützungsangeboten für Soziale Gründungen in NRW und Entwicklung von Empfehlungen mit konkreten Maßnahmenvorschlägen. Die Erkenntnisse wurden in einem Ergebnisbericht aufbereitet, der dem MWIKE zur Verfügung gestellt wurde.

"Wir haben zu Danken für diese wunderbare Ausführung der beiden Workshoptage. Es war der Start von etwas Großartigem! Ich bin schon sehr gespannt, wie sich im nächsten Jahr #socialentrepreneurship in #nrw entwickeln wird, auf noch mehr #gemeinsamwirken". (Feedback LinkedIn-Kommentar)

"Mir hat es viel Spaß gemacht und ich freue mich auf das Ergebnis und die weiteren Schritte, um SocEnt in NRW zu stärken!" (Feedback LinkedIn-Kommentar)

STARTHUB HESSEN

>> Moderation und inhaltliche Begleitung der interaktiven Netzwerkveranstaltung eco:nnect – Volle Kraft voraus (07/2023)

„Die Beiträge und Ideen aller Teilnehmenden haben die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg gemacht und das hessische Start-up-Ökosystem noch ein Stück weiter zusammengebracht.“ (Startup-Hessen-Team)

BTU Cottbus-Senftenberg

>> Konzeption und Moderation des dreitägigen NetzwerkCamps Gründungsökosystem Lausitz (05/2023)

Mit dem mehrtägigen NetzwerkCamp wurde die Zusammenarbeit der regionalen Unterstützerinnen und Unterstützer von Gründungen und Startups gestärkt sowie Strategien für die Zukunft erarbeitet. Das gemeinsame Ziel: Die Lausitz als gesamte Region für Gründerinnen und Gründer attraktiver machen.

"[...] eine gelungene Veranstaltung mit vielen interessanten Ansätzen und neuen Kontakten. Ich freue mich auf den weiteren gemeinsamen Austausch."  (Feedback LinkedIn-Kommentar)

"Ein tolles Engagement für die schöne Lausitz, die so viele Unterstützungsmöglichkeiten und (Entfaltungs-)Raum für Gründerinnen und Gründer bietet - und die gemeinsame Marke passt dazu! [...]" (Feedback LinkedIn-Kommentar)

TU Dortmund - Centrum für Entrepreneurship & Transfer

>> Konzeption und Durchführung eines zweitägigen Workshops Zusammen Wachsen für Unterstützerinnen und Unterstützer von Startups in Nordrhein-Westfalen (09/2022)

Die Ziele des Auftrags waren: Entwicklung der „Customer Journey“ aus Sicht angehender Gründerinnen und Gründer, Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses der beteiligten Initiativen auf den Unterstützungsprozess von Startup-Teams sowie die Entwicklung eines Konzeptes, aus dem hervorgeht, in welchen Phasen, welche Initiativen mit welchem Know-how unterstützen können.

„Vielen Dank für die Workshopleitung. Ich bin mir sicher, dass uns das Treffen darin unterstützt hat, als Programme in NRW noch enger zusammenzurücken!“ (Feedback LinkedIn-Kommentar)

IHK Wiesbaden

>> Konzeption und Moderation des Roundtable Wiesbaden-Rheingau-Taunus sowie Entwicklung von Handlungsfeldern (07/2022-02/2023)

Beim Roundtable handelt es sich um wiederkehrendes Format zur Einbindung der regionalen Akteure und Verbesserung der Zusammenarbeit. „Es war ein starker Auftakt für das Gründungsökosystem. Das große Interesse, auch aus der Politik, hat die Relevanz des Themas deutlich gemacht. Gemeinsam können wir nun noch gezielter an der Entwicklung der optimalen Rahmenbedingungen für Gründer:innen arbeiten.“ (Birgit Knetsch, Leiterin des städtischen Referates für Wirtschaft und Beschäftigung und David Bothur, Leiter Gründungsförderung bei der IHK Wiesbaden)

Braunschweig Zukunft GmbH

>> Fachliche Prozessbegleitung entlang einer Workshop-Reihe zur gemeinsamen Begutachtung und Entwicklung des regionalen Gründungsökosystems (05-09/2022)

Aufgaben und Ziele des Auftrags waren: „Identifikation von Lücken und Trends im und für das Ökosystem, durch eine Analyse des Status Quo gemeinsamer Aktivitäten, Angebote, Veranstaltungen und strukturierten Unterstützungsangeboten. Herausarbeitung von Stärken und Erfolge des Startup-Ökosystems, um einen gemeinsamen Handlungsrahmen zur weiteren Entwicklung zu entwerfen.“

Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland im Bundeskanzleramt

>> Fachliche Begleitung des Modellvorhabens „Best Practice Gründungsökosysteme in den neuen Bundesländern“ (2021-2023)

Das RKW-Team bereitete im Sommer 2020 den Auswahlprozess der Ideenskizzen der geförderten Projekte vor und setzte für die finale Entscheidung eine Expertenjury ein. Ab 2021 wurden in jedem der neuen Bundesländer gemeinsam mit den ausgewählten Projekten Analyse-Checks, Strategieworkshops, digitale Vernetzungstreffen sowie überregionale Veranstaltungen wie den „Regionaldialog“ ausgerichtet. Im Frühjahr/Sommer 2023 wurden in der Podcast-Sendung "Gründungsupdate" eine Sonderreihe mit Carsten Schneider, Ostbeauftragter der Bundesregierung, (Episode 7) und ausgewählten Initiativen des Modellvorhabens (alle Episoden) veröffentlicht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Stärkung von Gründungsaktivitäten durch den Ansatz der Gründerökosysteme" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.

Wofür interessieren Sie sich besonders?

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Reduktion von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Auch interessant

Blog-Beitrag

Nach der Zugabe ist vor der Zugabe

Gründergeist und Sozial Engagement im Alter: Der Preis für Gründerinnen und Gründer 60 plus der Körber-Stiftung wird 2020 zum zweiten Mal vergeben

Nach der Zugabe ist vor der Zugabe
Pressemitteilung

Digitaler Unternehmensstart ist (noch) eine Seltenheit

Das RKW Kompetenzzentrum veröffentlicht eine Studie zur Digitalisierung von Verwaltungsleistungen rund um den Unternehmensstart.

Digitaler Unternehmensstart ist (noch) eine Seltenheit
Blog-Beitrag

Digitale, nutzerfreundliche Verwaltungsleistungen für Gründende

Mit unseren „Verwalten heißt gestalten“-Workshops unterstützen wir Kommunen bei der Digitalisierung von gründungsbezogenen Services.

Digitale, nutzerfreundliche Verwaltungsleistungen für Gründende