Herzlich Willkommen im Basecamp

Drei Tage, 15 Vorträge, drei Impulse, drei Netzwerk-Events, das war die Zukunftskonferenz „Abenteuer Mittelstand – Orientierung in unsicheren Zeiten“. Wir hoffen, dass Ihnen die Online-Konferenz gefallen hat und Sie viele Ideen für Ihr eigenes Unternehmen mitnehmen konnten. Weiter unten im Programm haben wir alle Vortragsfolien für Sie verlinkt, damit Sie den ein oder anderen Impuls oder Kontakt nachsehen können.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Referierenden und Teilnehmenden und hoffen, Sie auf der Zukunftskonferenz 2022 wiederzusehen.

Tag 1 - Der Blick zurück - Lernen aus der Krise

5.10.2021 | 9:00 – 13:00 Uhr

um 9:00 Uhr  in Raum 1

begrüßen Sie  Ute Juschkus und Dr. Matthias Geissler vom RKW Kompetenzzentrum.
Freuen Sie sich auf Tipps für die heutige Routenplanung und wichtige Hinweise zum Wetter.

9:15 Uhr – 10:00 Uhr

#gemeinsamstatteinsam: Überleben in und mit Business-ÖkosystemenKompetenzen der Zukunft – Was Menschen künftig wirksam macht

in Raum 1

mit Kathrin Großheim, Julia Rettig, RKW Kompetenzzentrum und Martin Holl, Check&work

Was haben Ökosysteme im biologischen Sinne mit Unternehmen und ihren wirtschaftlichen Umfeldern zu tun? Wie kann der gemeinsame Blick aufs „Große Ganze“ in Krisenzeiten helfen? Wie sehen Business Ökosysteme im engen Sinne aus und welche Vor- und Nachteile gehen mit ihnen einher? Diese und weitere Fragen werden wir mit Ihnen anhand eines realen Beispielfalls diskutieren.

in Raum 2

mit Sascha Hertling, RKW Kompetenzzentrum

Unsere Arbeitswelt wandelt sich im Zuge der Digitalisierung und anderer Megatrends. Neben den erforderlichen fachlichen Fähigkeiten, rücken – künftig noch mehr als heute – überfachliche Meta- oder Schlüsselkompetenzen in den Vordergrund. Sie helfen uns bei der Bewältigung von neuen Anforderungen. Damit nehmen sie eine zentrale Rolle ein, damit Menschen die geschäftlichen, fachlichen und zwischenmenschlichen Herausforderungen in den Unternehmen bewältigen können.
Im Workshop werden fünf Zukunfts- und eine Basiskompetenz vorgestellt. Es wird – nach dem Motto: wenig Theorie und viel Praxis – praktische Übungen und Sequenzen in der Kleingruppe geben.

Weiterführende Informationen:

Weiterführende Informationen:

    von 10:15 Uhr  bis 11:00 Uhr

    Was bleibt? Eine Blaupause zum Lernen und Verlernen

    Dem Fachkräftemangel entgegenwirken – Was erfolgreiche Unternehmen anders machen!

    in Raum 1

    mit Patrick und Kathrin Großheim, RKW Kompetenzzentrum

    Wir stellen Ihnen ein einfaches Modell vor, mit dessen Hilfe Sie reflektieren können, was sie Alles in der Krise gelernt und verlernt haben. Eine gute Grundlage für die Frage: Was davon möchten Sie beibehalten und was nicht? Außerdem spannend: Welche tiefgreifenden Veränderungen sind damit verbunden? Also: Wer sind Sie (geworden) und wer wollen Sie künftig sein? Darüber werden wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und in Kleingruppen diskutieren.

      in Raum 2

      mit Alexander Sonntag, RKW Kompetenzzentrum

      Ihr Geschäftsmodell besitzt viel Potenzial, aber es fehlt Ihnen das geeignete Personal, um es wachsen zu lassen. So geht es inzwischen vielen kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland. In dieser Veranstaltung  zeigen wir Ihnen, worauf es ankommt, Mitarbeitende erfolgreich zu finden und zu binden. Darüber hinaus stellen wir Ihnen innovative Unternehmen vor, die strategische Antworten jenseits von Personalplanung und -marketing für sich gesucht und gefunden haben. Das Ergebnis: Ein 360°-Blick auf Möglichkeiten ein Unternehmen im Fachkräftemangel zu entwickeln.

      Weiterführende Informationen:

      Weiterführende Informationen:

      von 11:15 Uhr  bis 12:00 Uhr

      Digitales Handwerk(szeug): Mit gezieltem Online-Marketing Neukunden gewinnen und der Krise trotzen

      Mit Digiscouts® die Krise bewältigen

      in Raum 1

      mit Thomas Fabich, RKW Hessen GmbH und Torsten Göbel, WILHELM TISCHLEREI GmbH

      Was hat Online-Marketing mit einer Tischlerei zu tun?
      Die Tischlerei Wilhelm in Wehretal-Hoheneiche in Nordhessen ist nicht nur im heimischen Werra-Meißner-Kreis eine hochgeschätzte Adresse, sondern bekommt Anfragen aus ganz Deutschland! Bemerkenswertes Ergebnis aus zwei geförderten Digitalisierungsberatungen im Bereich Online-Marketing. Die Tischlerei Wilhelm hat die Profi-Tipps für professionelle Homepageentwicklung in Bild, Design & Inhalt, Suchmaschinenoptimierung und Anzeigenschaltung in Google gut umgesetzt und alles richtig gemacht.

      in Raum 2

      mit Wahaj Bin Sajid, RKW Kompetenzzentrum

      Mit Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurde der Arbeitsalltag vieler Betriebe auf den Kopf gestellt. Auch das Projekt Digiscouts® musste plötzlich komplett „remote“ organisiert werden: mit digitalen Veranstaltungen und digitalen Betriebsbesuchen - ohne persönlichen Kontakt.
      Am 5. Oktober wollen wir bei einer digitalen Diskussionsrunde einen Blick zurück auf diese herausfordernde Zeit werfen. Coach Ernst Grund vom RKW Nord sowie Auszubildende und Ausbildende erzählen von ihren analogen und digitalen Digiscouts®-Erfahrungen. Zudem berichten die ehemaligen Digiscouts® davon, was die Teilnahme an dem Projekt für ihre Ausbildung und ihr Unternehmen bedeutet.

      Weiterführende Informationen:

      Weiterführende Informationen:

      12.15 Uhr bis 13.00 Uhr

      Lunch & talk am Lagerfeuer

      In informeller Atmosphäre die Referierenden des Tages kennenlernen, sich mit anderen Teilnehmenden austauschen und neue Kontakte knüpfen. Detailtiere Informationen finden Sie direkt unter dem Programm unter "Lunch & Talk am Lagerfeuer".

      Tag 2 - Der Blick über den Tellerrand - Lernen aus anderen Welten

      6.10.2021 | 9:00 – 13:00 Uhr

      um 9:00 Uhr  in Raum 1

      begrüßen Sie wieder Ute Juschkus und Dr. Matthias Geissler vom RKW Kompetenzzentrum.
      Freuen Sie sich auf Tipps für die heutige Routenplanung und wichtige Hinweise zum Wetter. 

      9:15 Uhr – 10:00 Uhr

      Innovationskraft durch Kunst: Wie Unternehmen lernen, anders und neu zu denkenKreislaufwirtschaft - (k)ein Modell für den Mittelstand?

      in Raum 1

      mit Dr. Ulrike Lehmann, promovierte Kunstwissenschaftlerin und zertifizierte PR-Beraterin

      Kreativität gilt inzwischen als drittwichtigster Softskill in der Arbeitswelt, sie ist entscheidend für den Wettbewerbsvorteil und das Fortbestehen der Unternehmen auf dem Markt. Doch wie kann Kreativität in die Unternehmen kommen und die Innovationskraft gefördert werden? 
      Kunst ist der beste Kreativmotor, weil sie alles bietet, was man für Kreativität braucht. Sie ist der Ausdruck des Andersdenkens und zeigt den Mut, Neues auszuprobieren. Kunst weckt die Neugier. Wer sich mit ihr beschäftigt, kann lernen, out of the box zu denken und Perspektivwechsel vorzunehmen.
      In diesem Webinar wird Dr. Ulrike Lehmann einen Impulsvortrag halten und zahlreiche praktische Beispiele sowie Tipps zur Umsetzung geben, um künstlerische Methoden auf die eigene Arbeitswelt zu übertragen.

      in Raum 2

      mit Wilhelm Mauß, Geschäftsführer von Lorenz GmbH & Co. KG

      Die Lorenz GmbH & Co KG wandelte sich vom kleinen, ländlichen Fertigungsbetrieb zum Technologieführer für Smart Mentering in der Wasserversorgung und Vorreiter im Bereich Cirucular Economy. Warum Wilhelm Mauß  für das Thema „Kreislaufwirtschaft“ brennt, wie er es im geschäftlichen Alltag umsetzte und was KMU dazu wissen müssen, erklärt er in diesem Vortrag.

      Weiterführende Informationen:

      Weiterführende Informationen:

      von 10:15 Uhr  bis 11:00 Uhr

      Wie wirtschaftet die Natur selbst? Und was können wir daraus lernen?

      Daten Roboter für die Neukunden-Gewinnung und Technologiebeobachtung

      in Raum 1

      mit Sarah Daum, Agrar- und Geoökologin sowie Permakultur-Designerin

      In diesem Vortrag lädt Sie Sarah Daum dazu ein, sich in die Welt der Permakulturgestaltung zu begeben und von natürlichen Ökosystemen zu lernen, wie sich menschliche Lebensräume und Wirtschaftssysteme resilient und lebensförderlich denken und gestalten lassen. Dabei ist der Gemeinschaftsaspekt genauso wichtig, wie auch ökologische Kreisläufe und Prinzipien.

      in Raum 2

      mit Prof. Dr. Peter Vieregge, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

      Was macht Ihr Neukunde eine Stunde, eine Woche oder Monate bevor er bei Ihnen kauft? Wie können Sie Trends finden, die Sie selbst nicht suchen können, weil Sie sie nicht kennen? Wir zeigen wie Daten-Roboter im Mittelstand dabei helfen, schlauer als die Konkurrenz zu entscheiden.

      Weiterführende Informationen:

      Weiterführende Informationen:

      von 11:15 Uhr  bis 12:00 Uhr

      Mischen possible: Wie mittelständische Unternehmen erfolgreich mit Startups kooperieren

      Ist Künstliche Intelligenz noch ein Abenteuer oder bereits ein bewährter Pfad?

      in Raum 1

      mit Dr. Matthias Wallisch und Martin Deschauer, RKW Kompetenzzentrum

      Eine Kooperation zwischen mittelständischen Unternehmen und Startups bietet auf den ersten Blick vielfältige Potenziale. Aber kann eine Zusammenarbeit angesichts unterschiedlicher Arbeitskulturen gut funktionieren? Der Vortrag gibt einen Überblick zum Kooperationsverhalten von etablierten Unternehmen, zeigt Möglichkeiten der Annäherung auf und erläutert Beispiele aus der Praxis.

      in Raum 2

      mit Björn Maurer, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Saarbrücken

      Sie möchten Künstliche Intelligenz in Ihrem kleinen oder mittelständischen Unternehmen zum Einsatz bringen, wissen aber noch nicht, wo und wie sie starten sollen?
      Erfahren sie am Vortrag, welche Einsatzpotenziale für Künstliche Intelligenz in der Produktion und im Büro existieren. Kommen Sie auf erste Gedanken wie Sie Künstliche Intelligenz in Ihrem Unternehmen im Büro oder in der Produktion zur Umsetzung bringen.

      Weiterführende Informationen:

      Weiterführende Informationen:

      12.15 Uhr bis 13.00 Uhr

      Lunch & talk am Lagerfeuer

      In informeller Atmosphäre die Referierenden des Tages kennenlernen, sich mit anderen Teilnehmenden austauschen und neue Kontakte knüpfen. Detailtiere Informationen finden Sie direkt unter dem Programm unter "Lunch & Talk am Lagerfeuer".

      Tag 3 - Der Blick in die Zukunft - Impulse

      7.10.2021 | 9:00 – 13:00 Uhr

      um 9:00 Uhr  in Raum 1

      begrüßen Sie wieder Ute Juschkus und Dr. Matthias Geissler vom RKW Kompetenzzentrum.
      Freuen Sie sich auf Tipps für die heutige Routenplanung und wichtige Hinweise zum Wetter. 

      9:15 Uhr – 10:00 Uhr

      Blick durchs Schlüsselloch in Richtung Zukunft
      Die Prinzipien der digitalen Welt und warum der Mittelstand davon profitieren kann

      in Raum 1

      mit Dorothee Töreki, Vom Zauber des Digitalen

      Wir leben in einer Zeit großer Herausforderungen - dies birgt Chancen für alle, die sich dem  Wandel stellen und Veränderung gestalten. Die hyper-vernetzte Welt macht  Informationstechnologie nicht nur für die großen Konzerne, sondern für alle verfügbar wie Strom aus der Steckdose. Künstliche Intelligenz und Robotik verändern die Arbeitswelt  fundamental.  Alles, was standardisiert werden kann, wird von Maschinen übernommen. Dies betrifft Anwälte,  Ärzte und Ingenieure genauso wie den Produktionsmitarbeiter. Die Arbeit wird uns dennoch  nicht ausgehen, die Jobrollen von morgen kennen wir heute noch nicht. Diese gewaltigen  Veränderungen erfordern neue Formen der Organisation. Agiles Arbeiten ist eine Haltung und kein neuer Prozess. Zusammenarbeit und Kommunikation werden zur Kernkompetenz der hyper-vernetzten Welt. Erst dann wird die Wirkkraft von Technologie in Wertschöpfung umgesetzt und das Meer der Möglichkeiten erkannt.

      Digitalisierung verändert. Alles.

      Weiterführende Informationen:

      von 10:15 Uhr  bis 11:00 Uhr

      Bitte umsteigen!? - Chancen und Risiken eines Paradigmenwechsels in KMU

      in Raum 1

      mit Dr. Matthias Geissler, Leiter des Fachbereichs Digitalisierung und Innovation im RKW Kompetenzzentrum

      Kleinere Unternehmen können nur sehr selten durch innovative Produkte selbst neue Paradigmen etablieren. Weit häufiger sind sie durch Richtungsänderungen größerer Partner in ihren Wertschöpfungsketten damit konfrontiert. Sie können nur entscheiden ob und wann sie auf den neuen Zug aufspringen. Hohen Investitionsrisiken und versunkenen Kosten stehen dabei große Entwicklungspotentiale gegenüber – sofern man das richtige Gleis erwischt!

      Weiterführende Informationen:

      von 11:15 Uhr  bis 12:00 Uhr

      Zukunftsbilder vs. Zukunft – Wie sicher ist die Zukunft?

      in Raum 1

      mit Dipl.-Soz. Ingo Kollosche, Forschungsleiter Zukunftsforschung und Transformation am Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

      Viel wird über digitale Welten der Zukunft gesprochen und sie werden eifrig ausgemalt und beschrieben. Aber woher nehmen wir das Wissen darüber? Auf welcher Grundlage stehen diese Zukunftsentwürfe? Wer, warum spricht da und mit welchen Interessen über die Zukunft? Der Vortrag wirft einen kritischen und aufklärerischen Blick hinter die Kulissen der Zukunftsforschung und ist eine Einladung zur Diskussion von Vorstellungen digitaler Zukünfte.

      Weiterführende Informationen:

      12.15 Uhr bis 13.00 Uhr

      Lunch & talk am Lagerfeuer

      In informeller Atmosphäre die Referierenden des Tages kennenlernen, sich mit anderen Teilnehmenden austauschen und neue Kontakte knüpfen. Detailtiere Informationen finden Sie direkt unter dem Programm unter "Lunch & Talk am Lagerfeuer".

      Lunch & Talk am Lagerfeuer

      Jeden Tag ab 12:15 Uhr findet unser Lunch & Talk am Lagerfeuer statt. Dafür nutzen wir die Netzwerkplattform wonder.me. Sie erreichen das gemütliche Lagerfeuer über einen Kurzlink.

      wonder.me hat den Vorteil, dass Sie sich via Mausklick frei im digitalen Raum bewegen und individuelle Gespräche führen können. Sie können Gesprächsrunden sogar „schließen“, wenn der Gesprächsinhalt privat bleiben soll. Schauen Sie also unbedingt bei unserem Lagerfeuer vorbei, um sich mit anderen Teilnehmenden sowie den Referierenden des Tages auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

      Öffnen Sie dafür den Kurzlink in dem Browser (empfohlen wird Google Chrome) Ihres Geräts. Sie werden vom System darum gebeten, einige wenige Angaben zu machen und ein Foto aufzunehmen. Dieses können Sie später auch ersetzen. Um mit anderen Teilnehmenden zu sprechen, klicken Sie so lange mit der Maus auf dessen Profil, bis sich beide Profile in einem gemeinsamen Kreis befinden. Dann öffnet sich automatisch eine kleine Videokonferenz.

      Die eingerichteten Themenbereiche dienen außerdem der Orientierung: Jeder Themenbereich ist einem Thema gewidmet, das in den Vorträgen am Vormittag behandelt wurde. Gehen Sie gerne in den Themenbereich, der Sie besonders interessiert, um sich mit anderen Teilnehmenden und den Referierenden dazu auszutauschen.

      Links unten finden Sie einen Hilfe-Bereich, in dem wir Ihnen für Fragen und Co. zur Verfügung stehen. Scheuen Sie nicht, auch ohne konkretes Anliegen in dem Hilfe-Bereich vorbeizuschauen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

      Beim Lunch&Talk bitten wir Sie, sich mit Kamera und Mikrofon zuzuschalten. Eine ausführliche Anleitung zu unserem Lunch&Talk finden Sie hier zum Download.

      Ihr Begleitheft zur Konferenz

      Als Teilnehmerin oder Teilnehmer haben Sie rechtzeitig vor der Konferenz ein Begleitheft zur Zukunftskonferenz "Abenteuer Mittelstand - Orientierung in unsicheren Zeiten" erhalten. In diesem finden Sie alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung: eine Programmübersicht, eine Übersicht der Referierenden, technische Hinweise sowie Platz  für Ihre Notizen. Falls Sie es nicht erhalten oder verlegt haben, können Sie es gerne downloaden.

      Die Referentinnen und Referenten der Zukunftskonferenz 2021

      Sarah Daum ist freischaffende Agrar- und Geoökologin sowie Permakultur-Designerin und Wildnispädagogin. Sie ist v.a. im deutschsprachigen Raum tätig und leitet Permakultur-und Kräuterseminare, begleitet Weiterbildende auf dem Lernweg zum/ zur Permakultur-Designer*in und ist aktiv für den Ernährungsrat Freiburg und Region sowie für die Agronauten. Zudem begleitet sie Menschen auf dem Weg zu sich selbst durch naturverbundene Prozessarbeit.

      Martin Deschauer ist Referent im Fachbereich Gründung im RKW Kompetenzzentrum. Er beschäftigt sich mit Themen zu Mittelstand und Startups und Gründungsökosystemen. Als Sozialwissenschaftler und ehemaliger Gründer kombiniert er wissenschaftliche Kompetenz mit praktischer Erfahrung.

      Thomas Fabich, Büroleiter Kassel des Beratungs- und Fortbildungsunternehmens RKW Hessen, ist seit vielen Jahren verantwortlich für die geförderte Beratung in mittelständischen Unternehmen Nord- und Osthessens. Beratungen zu Arbeitszeitgestaltung sowie Entwicklung von Geschäftsmodellen und Unternehmensstrategien liegen ebenfalls in seinem Zuständigkeitsbereich. Als ausgebildeter Coach und Prozessbegleiter betreut er u.a. Digiscouts®-Projekte des RKW Kompetenzzentrums und die zweijährigen unternehmensbezogenen Entwicklungsprozesse „Zukunftsfähige Arbeitskultur“ der bundesweiten Initiative Neue Qualität der Arbeit INQA.

      Dr. Matthias Geissler ist empirisch-quantitativer Mikroökonom und war mehrere Jahre in der akademischen Grundlagenforschung tätig. Seit Mai 2020 widmet er sich dem Transfer zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft als Leiter des Fachbereichs Digitalisierung und Innovation beim RKW Kompetenzzentrum.

      Kathrin Großheim ist Referentin im Fachbereich Digitalisierung und Innovation im RKW Kompetenzzentrum. Unternehmern, Unternehmerinnen und Führungskräften in kleinen und mittleren Unternehmen hilfreiche Impulse und sinnvolle Unterstützung bieten zu können, reizt sie an der Arbeit im RKW am meisten. Der Schlüssel dazu ist gemeinsame Entwicklungsarbeit auf Augenhöhe, gepaart mit theoretischem und methodischem Know-how.

      Patrick Großheim ist Referent im RKW Kompetenzzentrum. Er hat verschiedene Publikationen verfasst und beschäftigt sich vor allem mit Veränderungsprozessen von Organisationen, Teams, Einzelpersonen und deren Wechselspiel. Thematisch fühlt er sich der Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung sowie der (strategischen) Personalarbeit in mittelständischen Unternehmen verbunden.

      Sascha Hertling ist Referent im RKW Kompetenzzentrum, ausgebildeter Coach und Berater. Er entwickelt Tools für Manager und begleitet Führungskräfte in verschiedenen Workshop-Formaten. Inhaltlich arbeitet Sascha Hertling daran, wie die Wirksamkeit von Führung verbessert und wie Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Ziele unterstützt werden können.

      Ute Juschkus ist Referentin im RKW Kompetenzzentrum und befasst sich vor allem mit Digitalisierung und Innovation in kleinen und mittleren Unternehmen. Sehr viel Freude macht ihr die gemeinsame Entwicklung von mittelstandstauglicher Methoden im Team und deren Erprobung in den Unternehmen zur Entwicklung (digitaler) Geschäftsideen und Geschäftsmodelle. Seit Januar 2021 leitet sie den Programmbereich "Krisen als Innovations- und Digitalisierungstreiber nutzen" (Disrupt). 

      Dipl.-Soz. Ingo Kollosche ist Zukunftsforscher am IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung. Als Forschungsleiter untersucht er mit seinem Team, welche Entwicklungen die Zukunft mit sich bringen könnte. Schwerpunkte sind unter anderem der gesellschaftlicher Wandel, Wertewandel und Lebensstile sowie Trendentwicklung. Daneben werden auch die Methoden der angewandten Zukunftsforschung selbst kritisch hinterfragt.

      Dr. Ulrike Lehmannist promovierte Kunstwissenschaftlerin und zertifizierte PR-Beraterin. Sie beschäftigt sich seit ihrer Kindheit mit Kunst und hat viele Jahre als Kuratorin in Kunstmuseen gearbeitet. Sie war Leiterin zweier PR-Abteilungen bevor sie sich 2012 mit ART | COACHING selbständig machte, um Kunst und Wirtschaft zu verbinden. Seitdem bietet Seminare, Workshops und Vorträge an zur Förderung von Kreativität und Kommunikation mit Kunst. 2017 erschien ihr Buch „Wirtschaft trifft Kunst“ im Springer Gabler-Verlag.

      Björn Maurer ist seit 2019 KI-Trainer am Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken. Dort betreut er KMU beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Davor war Björn Maurer drei Jahre als Incubation Ma­nager bei der IT Inkubator GmbH beschäftigt und hat zahlreichen jungen Unter­nehmen zum Start verholfen.

      Wilhelm Mauß ist Geschäftsführer der Lorenz GmbH & Co. KG, einem führenden Messtechnikhersteller und Pionier der Circular Economy. Die smarten Wasserzähler des schwäbischen Familienunternehmens sind in Millionen von Haushalten in Deutschland und Europa installiert, ermöglichen Betrieb und Überwachung öffentlicher Versorgungsnetze und dienen zur Steuerung von Industrieanlagen.

      Julia Rettig ist Referentin im Fachbereich Digitalisierung und Innovation des RKW Kompetenzzentrum. Kleinen und mittleren Unternehmen Orientierung zu geben, Impulse zu setzen und im digitalen Wandel zu begleiten, motiviert sie täglich.

      Im April 2021 hat Wahaj bin Sajid die Leitung des Fachbereichs Fachkräftesicherung im RKW Kompetenzzentrum übernommen. Der studierte Volljurist mit dem Schwerpunkt Verwaltungsrecht, war zuvor Führungskraft an einem Bildungsinstitut. Seit mehreren Jahren beschäftigt er sich mit der Fachkräftegewinnung und –sicherung sowie dem Thema Diversity. Zudem engagiert er sich ehrenamtlich in den Bereichen Integration, Migration und Religion.

      Alexander Sonntag ist Projektleiter im RKW Kompetenzzentrum. Seine Schwerpunkte liegen auf Strategien in der digitalen Transformation und dem Management von Innovationen. Er begleitet KMU bei der Entwicklung ihres Geschäftsmodells und ist Autor der RKW-Methode zur Geschäftsmodellentwicklung und des Digitalisierungs-Cockpits.

      Dorothee Törekis Kernthemen sind die Mechanismen der Digitalisierung und die daraus resultierenden Notwendigkeiten für Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft. Als Digital Advisor der IBM Deutschland beschäftigte sie sich aus gesamtheitlicher Perspektive sowohl mit den technologischen Treibern des digitalen Wandels als auch mit den konkreten Auswirkungen, als Direktorin Digitalisierung der Boysen Group war es ihre Aufgabe, Impulse für neue Geschäftsmodelle zu setzen und die Boysen Group mit digitalen Playern zu vernetzen. Seit 2019 setzt sie digitale Impulse in Vorträgen und Workshops zum technologischen, kulturellen und organisatorischen Wandel.

      Prof. Dr. Peter Vieregge leitet im Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 eStandards, das Teilprojekt „Zukunft:Umsatz – mit KI, Daten-Roboter & Co. Erfolgsstandards der Markterschließung automatisieren“, ist geschäftsführender Gesellschafter am Forschungsinstitut für Regional- und Wissensmanagement, einer gemeinnützige GmbH sowie der Dr. Vieregge GmbH und arbeitet als Professor im Bereich Gründungsmanagement an der privaten Unternehmerhochschule University of Europe for Applied Sciences GmbH (Potsdam / Berlin / Hamburg / Iserlohn).

      Dr. Matthias Wallisch unterstützt gemeinsam mit seinem Team am RKW Kompetenzzentrum die Gestaltung von regionalen Ökosystemen für Gründungen in ganz Deutschland. Besonders im Fokus steht dabei das Thema Mittelstand und Startups. Seit 2017 ist er außerdem Mitglied im deutschen Team des Global Entrepreneurship Monitors.

      Technische Hinweise und Datenschutz

      Für die Vorträge der Online-Zukunftskonferenz nutzen wir die Software „ClickMeeting“. Sie können sich über den Browser (empfohlen wird Google Chrome) Ihres PCs oder Laptops in die Konferenz einwählen. Öffnen Sie dafür einfach den obigen Zugangslink des Vortrags, der Sie interessiert in Ihrem Browser. Die Zugangslinks finden Sie weiter oben im Programm. Sobald Sie den Link geöffnet haben, werden Sie aufgefordert einige wenige Angaben zu machen. Geben Sie Ihren Namen sowie E-Mail Adresse ein und bestätigen Sie diese. Nun nehmen Sie am Vortrag teil.

      Mit der ClickMeeting-Webinar-App können Sie außerdem auch mit Ihrem mobilen Endgerät an der Veranstaltung teilnehmen. Eine detaillierte Anleitung zur Nutzung von Clickmeeting finden Sie hier als Download.

      Hier können Sie außerdem Ihr System sowie Audio-und Kameraeinstellungen testen: https://utilities.clickmeeting.com/connection-tester

      Die einzelnen Vorträge sind als Webinare geplant. Das heißt, Sie sind in der Veranstaltung nicht sichtbar und können mit den Vortragenden nur über den Chat kommunizieren. Einige Vorträge finden parallel statt. Selbstverständlich können Sie jederzeit von einem Vortrag zu dem anderen wechseln. Öffnen Sie dafür einfach den Zugangslink des Vortrags, den Sie sehen möchten. Einige Vorträge werden aufgezeichnet. Dabei zeichnen wir ausschließlich den Kamerafeed des Vortragenden und dessen Präsentation auf. Alle weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie auf www.rkw-kompetenzzentrum.de/datenschutz/ 

      Fragen, Anregungen, Impulse?

      Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht zur Zukunftskonferenz "Abenteuer Mittelstand"!

      Ute Juschkus Digitalisierung & Innovation / Referentin

      06196 495-3505
      Ute Juschkus

      Julia Rettig Digitalisierung & Innovation / Referentin

      06196 495-3219
      Julia Rettig

      Bleiben Sie auf dem Laufenden!

      Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Krisen als Innovations- und Digitalisierungstreiber nutzen" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.