Oops, an error occurred! Code: 20240712143909367e194c Oops, an error occurred! Code: 20240712143909de39e889

Im Frühjahr 2021 schloss die zweite Digiscouts-Runde in der Region Hannover ab. Lukas Scheele von der Möbel Hesse GmbH hatte in der ersten Runde 2019 als Azubi an dem Projekt teilgenommen. In der zweiten Runde durfte er als Ausbilder ein neues Azubi-Team bei der Umsetzung ihres Digitalisierungsprojekts unterstützen. Beim diesjährigen Digitaltag berichtete er von dem Rollentausch und seinen Erfahrungen als Azubi und als Ausbilder bei dem Projekt.

Teilnahme als Auszubildender

Für Lukas stelle sich heraus, dass die Teilnahme an dem Digiscouts-Projekt ein wichtiger Teil in seiner Ausbildung war. Er lernte nicht nur die ausbildungsrelevanten Bereiche des Unternehmens kennen, sondern auch die anderen Abteilungen. Dadurch lernte er den Betrieb, dessen Strukturen und die anderen Mitarbeitenden besser kennen. Im Azubi-Team wurde er zum Projektleiter ernannt und durfte das erste Mal eine Leitungsfunktion übernehmen. Das erfolgreich umgesetzte Projekt kam bei den Mitarbeitenden und Führungskräften sehr gut an. Durch die Teilnahme am Projekt eignete er sich nicht nur neue Kompetenzen an und lernte sein Unternehmen besser kennen, auch das Ansehen aller Azubis wurde verbessert. Sie konnten zeigen, dass auch Auszubildende sich eigenständig im Projektmanagement organisieren, Prozesse optimieren und digitalisieren können.

Rollenwechsel: Betreuung des Digiscouts-Teams

Beim Rollenwechsel war es ein großer Vorteil für Lukas und sein Azubi-Team, dass er schon den Projektablauf kannte. Er wusste worauf die Azubis achten müssen und wann sie Unterstützung benötigen. Die meisten Digiscouts befanden sich im ersten Lehrjahr, weshalb es für ihn selbstverständlich war, diese zu Beginn enger zu begleiten und ihnen sein Wissen zu den Unternehmensstrukturen weiterzugeben. Mit der Zeit nahm er sich zurück und ließ die Azubis alleine an ihrem Projekt arbeiten. Offene Fragen konnten Sie jederzeit mit ihm in den regelmäßigen Teammeetings klären.


Lukas Fazit zu dem Projekt: Im Großen und Ganzen bin ich der Meinung, dass dieses Projekt eine riesige Chance für alle Auszubildenden ist und im selben Zug natürlich auch für jedes Unternehmen.