Theorie und Experiment - Pitch-Events als Gründungslabor für Energiegründer

Energiegründer

Green Innovation Investment Forum - Stuttgart 2015

Veröffentlicht: 19.02.2015

Projekt: Energiegründer

Zusammenfassung: In der Physik muss sich jede Theorie im Experiment bewähren. Eine Idee kann ästhetisch ansprechend und elegant sein - ohne empirische Bestätigung ihrer theoretischen Vorhersagen wird sie erfolglos bleiben.

In der Physik muss sich jede Theorie im Experiment bewähren. Eine Idee kann ästhetisch ansprechend und elegant sein - ohne empirische Bestätigung ihrer theoretischen Vorhersagen wird sie erfolglos bleiben.Kluge, überraschende und unkonventionelle Produktideen im Bereich Energien haben auf mich als Physiker ähnlich anziehende Wirkung wie elegante Theorien. Aber auch sie müssen sich bewähren - in diesem Fall am Markt.

Nun ist der Markt kein Labor, in dem man die Umgebungsbedingungen genau so einstellen kann, wie man sie braucht. Man kann aber auch als Gründer seine Idee sozusagen unter Laborbedingungen testen.  Eine Möglichkeit dazu sind Pitch Events, bei denen Gründer ihre Ideen in kurzen Vorträgen potenziellen Investoren vorstellen.

Letzte Woche beim Green Innovation Investment Forum (GIIF), das am 11. Februar vom bwcon und Umwelttechnik BW im Steinbeis – Haus für Management und Technologie in Stuttgart ausgerichtet wurde, haben achtzehn Gründer ihre Ideen dem Realitätscheck durch Investoren unterzogen. Fragen zu Intellectual Property, Wertschöpfung und Revenue Streams mussten beantwortet werden und machmal zeigte sich, das die Gründer selbst ganz andere Vorstellungen von den Wachstumspotenzialen ihrer Produkte hatten als die Geldgeber.

Wir vom Projekt Energiegründer können und wollen nicht über Erfolgschancen von Ideen urteilen. Aber seit ich im Januar Vollzeit als Projektleiter bei den Energiegründern eingestiegen bin, habe ich gelernt, dass nicht nur die fazinierenden Technolgie-Ideen der Energiegründer spannend sind, sondern auch die Geschichten der Menschen, die sich mit ihren Ideen hinaus aus dem Labor, der Garage oder dem Büro hinein in den Markt wagen. Wir freuen deshalb darauf, in nächster Zeit viele der Teilnehmer des GIIF bei den Energiegründern vorzustellen.

Bonus-Fakt: Ein Impulsvortrag von Eike Weber, Direktor des Fraunhofer-ISE,  ist immer inspirierend - was ich aber noch nicht wusste, ist, dass er ebenfalls Energiegründer ist. Auch das ist eine Gründergeschichte, die uns Herr Prof. Weber hoffentlich mal etwas ausführlicher erzählen kann ...