Scheitern in der Krise?!

Erfahrungsaustausch: Gründerökosysteme in der Krise stärken!

Image

Veröffentlicht: 19.06.2020

Projekt: Gründerökosysteme

Zusammenfassung: In der siebten Ausgabe unserer Diskussionsreihe wollten wir erörtern, inwieweit Startups in der Krise häufiger scheitern. Die Erfahrungen der Teilnehmenden haben wir zusammengefasst.

  • Etwa 30 Prozent der Gründungen im Laufe von drei Geschäftsjahren werden wieder aufgegeben.
  • Von diesen gibt etwa ein Drittel aus persönlichen Gründen auf, ohne dass ein direkter wirtschaftlicher Zwang besteht, beispielsweise weil sich Selbstständigkeit und Familie nur schwer vereinbaren lassen.
  • Für ein Viertel ist Unwirtschaftlichkeit der Grund für die Firmenauflösung – aber tatsächlichgehen nur etwa zwei Prozent in die Insolvenz.
Dr. Matthias Wallisch

Dr. Matthias Wallisch

Jetzt anmelden!

In unserem wöchentlichen Video-Call diskutieren wir aktuelle Entwicklungen in deutschen Gründungsökosystemen mit Gründungsunterstützerinnen und -unterstützern aus Wirtschaftsförderungen, Kammern, Technologiezentren und privaten Organisationen.