Ellen Bommersheim erzählt, was sich in den letzten zwanzig Jahren in der Förderung von internationalen Startups und Gründungen in Deutschland verändert hat, warum es wichtig ist, auf die Potenziale zu schauen und das Mindset zu einer Willkommenseinstellung entwickelt werden muss. Außerdem erklärt sie uns, warum Startup-Förderung keine Einbahnstraße ist und stellt die Frage, ob Marc Zuckerberg ein B2-Zertifikat bräuchte, um hier zu gründen.

Ellen Bommersheim ist seit 2000 Geschäftsführerin von Kompass – Zentrum für Existenzgründungen in Frankfurt am Main. Mit einem internationalen Team berät, begleitet und unterstützt Kompass in vielfältigen Angebotsformaten. Das Zentrum ist Teil der Wirtschaftsförderung Frankfurt am Main.

Weiterführende Links:


Sie finden unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, podcast.de und Deezer.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Stärkung von Gründungsaktivitäten durch den Ansatz der Gründerökosysteme" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.