Soforthilfe durch Perspektivberatungen

Image

Veröffentlicht: 27.03.2020

Projekt: WeDigi

Zusammenfassung: Perspektivenberatungen aus dem RKW Verbund bieten mittelständischen Unternehmen und selbstständig Tätigen Unterstützung in der Corona-Krise.

Soforthilfe durch Perspektivberatungen

So manches Unternehmen gerät durch die drastischen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in eine wirtschaftlich bedrohliche Lage. Weil es aber wichtig ist, jetzt alles Nötige in die Wege zu leiten, damit das Unternehmen durch die aktuelle Krise kommt und eine Perspektive für die Zeit danach hat, gibt es nun mit den Perspektivenberatungen ein Unterstützungsangebot aus dem RKW Verbund. Sie richten sich an Hoteliers, Gastronomen, Caterer, Messebauer, Eventagenturen, Logistiker, Automobilzulieferer, Produktionsbetriebe, Händler oder Friseure und andere kleine und mittlere Unternehmen oder selbstständig Tätige, die durch Corona in Not geraten sind.

Erfahrene Expertinnen und Experten aus dem RKW-Beraternetzwerk unterstützen Unternehmensverantwortliche dabei, abzuwägen, was jetzt in der aktuellen Krise getan werden kann und welche Hilfen kurzfristig sinnvoll in Anspruch zu nehmen sind. Die Beratung erfolgt dabei telefonisch oder digital.
Zuerst werden in einer Situationsanalyse wichtige Parameter wie Liquidität, Auslastung, spezifische Belastungen, Betroffenheit von den Pandemie-Verordnungen etc. gemeinsam beleuchtet. Auf dieser Basis empfehlen die Krisenexpertinnen und -experten, welche mögliche Hilfen und Instrumente zur Liquiditätssicherung wie Kurzarbeitergeld, Förderkredite, Bürgschaften, Zuschüsse oder Einsparmöglichkeiten für das beratene Unternehmen am besten geeignet sind.

Mehr über die Inhalte, den Ablauf und die Konditionen der Perspektivberatung erfahren Sie auf der Webseite des RKW Hessen.