Wenn man Meere zusammenbringt – GEC in Bahrain 2019

Global Entrepreneurship Congress in Bahrain 2019

Eröffnung GEC 2019 Bahrain

Veröffentlicht: 09.05.2019

Projekt: Gründungsnetzwerk

Zusammenfassung: Nach vier Tagen intensiver Workshops und Meetings mit Unterstützern der Startupszene aus aller Welt, verlasse ich den GEC mit meinem Kopf voller frischer Gedanken und großartiger Kontakte – ein Bericht von Alexandra Koch.

 

Bei der Eröffnungsrede von Jonathan Ortmans, Gründer des Netzwerks, konnten einzelne Länder ihr Gründerökosystem vorstellen. Hier hatte ich – in der Rolle von GEN Germany – die Chance, das deutsche Ökosystem vorzustellen. Danach wurden alle 170 Länder in kleinere Gruppen unterteilt, um unsere lokalen Gründerökosysteme zu kartieren, potenzielle Stakeholder und Partner zu suchen, Herausforderungen zu beschreiben und die Potenziale zu ermitteln. Es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie Länder, die sich in verschiedenen Teilen der Welt befinden, oft denselben Herausforderungen gegenüberstehen aber aufgrund von wirtschaftlichen, sozialen, politischen und kulturellen Unterschieden völlig unterschiedlich agieren. Wir beendeten den Tag mit dem GEN Compass Awards Dinner und feierten den Durchbruch einiger unserer GEN-Kollegen weltweit, die in ihren Ländern das Unmögliche möglich gemacht haben.

 

 

 

 

 

Abschließend besuchten wir in das Nationalmuseum von Bahrain und lernten einige interessante Fakten über Bahrain: Bahrain ist eine Inselgruppe mit insgesamt 33 Inseln. Die größte ist 55 km lang und 18 km breit. Auf Arabisch bedeutet Bahrain „die zwei Meere“. Das „Bahrain World Trade Center“ ist der erste Wolkenkratzer der Welt, der Windkraftanlagen in sein Design integriert. Im Jahr 2002 wurde eine neue Verfassung eingeführt, die ein gewähltes Parlament vorsieht und Frauen das Wahlrecht einräumt.