Vom 9. Dezember 2021 bis 31. März 2022 unterstützt unser Kooperationspartner Umweltcluster Bayern im Rahmen des Interreg Projekts CIRCULAR4.0 kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) dabei, erste Schritte in Richtung zirkulärer Wertschöpfung zu gehen. Bayerische Unternehmen können sich ausführlich und individuell zu verschiedenen Konzepten der Kreislaufwirtschaft beraten lassen:

  • zirkuläres Produktdesign
  • optimierte Produktnutzung (innovative, zirkuläre Geschäftsmodelle)
  • Rückgewinnung von Wertstoffen am Ende der Produktlebensdauer

Inhalte und Umfang des EU-Programms für Pilot-Unternehmen

Expertinnen und Experten analysieren ausführlich die individuellen zirkulären Chancen und linearen Risiken der teilnehmenden Unternehmen und geben Empfehlungen zu ersten Umsetzungsschritten. Darüber hinaus erhalten teilnehmende Unternehmen Zugang zur Lernplattform mit zahlreichen Best-Practice-Beispielen und können sich mit anderen Betrieben austauschen.

Teilnahme und Bewerbung

Das Projekt richtet sich an Geschäftsführende und Führungskräfte kleiner und mittlerer Unternehmen mit Sitz in Bayern, bevorzugt aus dem produzierenden Gewerbe. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Interessiert?
Dann bewerben Sie sich bis zum 8. Dezember 2021 für eine Teilnahme an der ersten Runde!


Kontakt:

Dr. Eva Schichl
Referentin Projekte/Manager Projects

Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V.
Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg
Telefon + 49 821 455 798-13
Telefax +49 821 455 798-10

Mobil +49 151 17515547
eva.schichl(at)umweltcluster.net
www.umweltcluster.net

Über das Projekt CIRCULAR4.0 - Digitale Technologien zur Unterstützung des Übergangs zur Kreislaufwirtschaft durch KMU im Alpenraum

Das Hauptziel des Projekts CIRCULAR4.0 ist die Stärkung der Digitalisierungsprozesse von KMU, um Innovationsprozesse zu fördern und den Übergang zur Kreislaufwirtschaft im Alpenraum zu beschleunigen. Neue Technologien ermöglichen die Entwicklung und die Einführung neuer CE-Geschäftsmodelle (Circular Economy), die häufig mit Sharing und Leasing in Verbindung stehen, aber auch Themen wie Wiederverwendung und Wiederaufarbeitung fokussieren. Das Projekt verspricht Unternehmen aus der Region Information und Unterstützung in Anbetracht verschiedener Konzepte der Kreislaufwirtschaft (zirkuläres Produktdesign, optimierte Produktnutzung und Rückgewinnung von Wertstoffen am Ende der Produktlebensdauer).

Förderprogramm und Projektlaufzeit

CIRCULAR4.0 ist ein Projekt des EU-Programms Interreg Alpine Space. Das übergeordnete Ziel des Alpenraumprogramms ist es die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Alpenregion durch gemeinsame, interregionale Aktivitäten zu steigern. Es wird durch den europäischen Fond für regionale Entwicklung (European Regional Development Fund) kofinanziert. Das Projekt hat eine Laufzeit von 01.10.2019 bis 30.06.2022.

Konsortium und Partnerländer

Der Umweltcluster Bayern ist einer von 15 Projektpartnern aus 5 Ländern. Lead Partner: Tehnološki park Ljubljana d.o.o., Slowenien

Weitere Projektpartner:
  • Technische Hochschule Rosenheim, Deutschland
  • Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft GmbH, Österreich
  • Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH, Österreich
  • Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH, Österreich
  • Veneto Innovazione S.p.A., Italien
  • Grand E-nov, Frankreich
  • Auvergne-Rhône-Alpes Entreprises, Frankreich
  • Institut Jožef Stefan, Slowenien
  • Fondazione Torino Wireless, Italien
  • Confindustria Bergamo, Italien
  • Camera di Commercio Industria Artigianato e Agricoltura di Venezia Rovigo, Italien
  • Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V., Deutschland
  • RISINGSUD - Agence de développement économique de la région Sud Provence-Alpes-Côte d’Azur, Frankreich
  • Bwcon GmbH, Deutschland

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Wachstums- und krisenfähig mit personalsensitiven Geschäftsmodellinnovationen" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.