Wie begegnen sich eigentlich Startups und Mittelständler?

Ein Beitrag aus der Studie "Mittelstand meets Startups 2018"

Veröffentlicht: 08.08.2018

Projekt: Startup meets Mittelstand

Zusammenfassung: Das erste Kapitel unserer Studie "Mittelstand meets Startups 2018 - Potenziale der Zusammenarbeit" befasst sich mit dem Thema "Anbahnung und Entstehung von Kontakten mit Startups". Erfahren Sie dazu mehr im folgenden Artikel...

Wer als etabliertes Unternehmen noch nicht mit einem Startup zusammenarbeitet, verpasst eindeutig einen Trend, der sich in den letzten Jahren über sämtliche Wirtschaftsbranchen hinweg entwickelt hat. Die großen Konzerne, sogenannte Corporates, haben dies längst erkannt. Doch wie erfolgt die Kontaktanbahnung?

KMU und Startups kommen über verschiedene Kanäle und Anlässe zusammen. Vor allem durch persönliche Beziehungen finden KMU Zugang zu Startup-Gründern. Empfehlungen von Geschäftspartnern, Kollegen sowie Bekannten sind in den meisten Fällen der Ausgangspunkt für eine Kooperation zwischen KMU und Startups.

Möglicherweise schafft eine solche Empfehlung das Vertrauen, das für die erfolgsversprechende, aber noch nicht etablierte Zusammenarbeit benötigt wird. Fast 40 Prozent der KMU sind über Internetrecherche oder auf Messen in Kontakt gekommen. Bei weniger als einem Drittel der KMU entwickelte sich ein Kontakt auf Veranstaltungen wie Startup-Events oder Workshops.

Dr. Matthias Wallisch

Dr. Matthias Wallisch

Die Studie "Mittelstand meets Startups 2018: Potenziale der Zusammenarbeit" basiert auf einer Umfrage zum Kooperationsverhalten zwischen mittelständischen Unternehmen und Startups. Die Publikation steht über folgendem Link als Download zur Verfügung oder kann kostenfrei bestellt werden.