Gründerwoche Deutschland - Start des Aktionszeitraums 2016

Sonja Alt

Sonja Alt

Veröffentlicht: 01.01.1970

Projekt: Gründerwoche

Zusammenfassung: Anfang Mai startet der diesjährige Aktionszeitraum der inzwischen 7. Gründerwoche Deutschland.

Zum siebten Mal startet diese Woche der Aktionszeitraum der Gründerwoche Deutschland 2016. Und gleich zu Beginn der diesjährigen Kampagne können wir uns über die „märchenhafte“ Zahl von 1.001 Partnern freuen, von denen die Gründerwoche inzwischen bundesweit unterstützt wird. Auch im Vergleich mit anderen Ländern, in denen die Aktionswoche im Rahmen der internationalen Global Entrepreneurship Week umgesetzt wird, ist dies ein Spitzenwert.

Während der bundesweiten Aktionswoche bieten die Partner der Gründerwoche über 1.500 Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbstständigkeit an. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) setzen sie damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland.

Auch Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, unterstützt die Gründerwoche Deutschland:

Die Gründerwoche richtet sich an alle, die sich für Startups, Entrepreneurship und Selbständigkeit interessieren. Zahlreiche engagierte Initiativen und Netzwerke, die Verbände und Kammern, Beratungseinrichtungen sowie viele weitere Partner und Projekte, die Gründerinnen und Gründer unterstützen oder für Entrepreneurship in den Schulen und der Gesellschaft werben, bieten Informationen, kompetente Beratung und spannende Events rund um die unternehmerische Selbständigkeit an. [...] So gelingt es, Interessierte mit den passenden Informationen direkt anzusprechen und ihnen Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen. (Sigmar Gabriel)

Hier finden Sie das ausführliche Grußwort.

Das RKW Kompetenzzentrum betreut die Gründerwoche Deutschland bereits seit 2010 und steuert in der Funktion der bundesweiten Koordinierungsstelle gemeinsam mit dem BMWi und zwei Agenturen sämtliche Aktivitäten rund um den jährlichen Aktionszeitraum.

Der große Erfolg der Gründerwoche Deutschland wird auch international anerkannt. So wurde das Team der Gründerwoche im März im kolumbianischen Medellín im Rahmen des Global Entrepreneurship Congress mit dem Compass Award als „Country of the Year“ ausgezeichnet – eine Ehrung, die den vielen engagierten Partnern, Förderern und Unterstützern der Gründerwoche zu verdanken ist.

Die Gründerwoche wird sich auch in diesem Jahr wieder an einigen der internationalen Wettbewerbe beteiligen, die als Teil der Global Entrepreneurship Week durchgeführt werden.

  • Bereits diese Woche startet deshalb die Bewerbungsphase für den Creative Business Cup. Hier können sich Unternehmen und Startups aus der Kultur- und Kreativwirtschaft bewerben, um mit etwas Glück im November in Kopenhagen am internationalen Finale teilzunehmen.
  • Ebenfalls im November findet der deutsche Vorentscheid zu Get in the Ring statt. Dabei geht es darum, im direkten Wettstreit zu einem Kontrahenten die eigene unternehmerische Idee einer Jury am besten zu verkaufen. Unser Nachbericht gibt Ihnen einen Einblick, wie das letzte internationale Finale im März in Kolumbien ablief.
  • Auf eine Reise nach San Francisco können sich die Finalisten der Cleantech Open Global Ideas Challenge freuen. Die deutschen Kandidaten werden dieses Jahr erstmals in Zusammenarbeit mit dem StartGreen Award ausgewählt. Das Bewerbungsverfahren hierfür startet im Mai.

Möchten auch Sie Partner der Gründerwoche werden? Dann melden Sie sich hier an. Dank unseres Partnernewsletters und der Facebook-Seite der Gründerwoche Deutschland bleiben Sie so ständig auf dem Laufenden und können dazu beitragen, dass sich junge Menschen für modernes Unternehmertum begeistern.