Klein aber oho – Mikrofluidische Systeme im Mittelstand

In Corona-Schnelltests sind sie, aber auch in 3D-Druckern finden sie Anwendung: mikrofluidische Systeme. Mittels dieser werden kleinste Mengen Gas oder Flüssigkeit transportiert, getrennt, gemixt oder anderweitig verarbeitet. Wir wollten mehr über Mikrofluidik erfahren und haben den Experten Dr. Frank Bartels in die Podcast-Reihe „Hightech im Mittelstand“ eingeladen. Im Gespräch hat er uns erklärt, wie mikrofluidische Systeme funktionieren und in welchen Branchen sie eingesetzt werden. Darüber hinaus haben wir diskutiert, wie man mittels mikrofluidischer Systeme das eigene Produkt optimieren kann.

Dr. Frank Bartels ist Physiker und beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit mikrofluidischen Systemen. Sein 1996 gegründetes Unternehmen, die Bartels Mikrotechnik GmbH, ist ein weltweit agierender Hersteller und Entwicklungsdienstleister im Bereich der Mikrofluidik.

 

Weiterführende Informationen:


Sie finden unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, podcast.de und Deezer.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Krisen als Innovations- und Digitalisierungstreiber nutzen" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.