Auch in diesem Jahr gab es zum zweiten bundesweiten Digitaltag 2021 wieder eine vielfältige Auswahl an digitalen Events: von Webcasts, über Webseminare, Live-Streams, Online-Beratungen, virtuelle Führungen bis hin zu Tutorials oder Hackathons. Das Projekt Digiscouts® sowie ehemalige Digiscouts®-Unternehmen samt Azubis waren dieses Jahr auf verschiedenen Veranstaltungen vertreten von denen wir hier berichten möchten. 

Digitaler Round-Table 2.0: Erfolgsgeschichte Digiscouts®

Ein besonderes Highlight zum Digitaltag 2021 war der Digitaler Round-Table 2.0: Erfolgsgeschichte Digiscouts®. Bereits im letzten Jahr feierte nämlich der erste Round-Table: Erfolgsgeschichte Digiscouts® seine Premiere am ersten bundesweiten Digitaltag 2020. Fast ein Jahr später wurde an das Erfolgsformat angeknüpft.

Diesmal mit dabei war Dr. Armgard Wippler, Unterabteilungsleiterin für Mittelstandspolitik, Dienstleistungswirtschaft und Corona Programme im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die mit vier Digiscouts®-Unternehmensvertretenden und den Vertretern der IHK Düsseldorf und IHK Coburg über Corona als Treiber und Chance für die Digitalisierung dualer Ausbildung sowie digitale Lernangebote in Form von Remote-Schooling & E-Learning diskutierte. Darüber hinaus wurde über den neuen Berufsbildungsstandard für Ausbildungsberufe „digitalisierte Arbeitswelt“ gesprochen.

Außerdem gaben Auszubildende und Ausbildende aus den Digiscouts®-Regionen Berlin, Hannover, Koblenz und München Einblick in ihre Digiscouts®-Projekte.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Digitaltag 2021 und eine Zusammenfassung des Digitalen Round-Tables 2.0 inkl. Videoaufzeichnung >>

Digiscouts® präsentieren Wittlich.Land.Digital-App

Innerhalb des sechsmonatigen Projektes Digiscouts® des RKW Kompetenzzentrums in Zusammenarbeit mit der IHK Koblenz haben fünf Auszubildende der Verbandsgemeinde Wittlich-Land nach Digitalisierungspotenzialen innerhalb der Verwaltung gesucht und schließlich gemeinsam eine App entwickelt.

Zusammen mit dem Coach Thomas Fabich vom RKW Hessen, der das Azubi-Team betreute, wurde zum Digitaltag in der Veranstaltung  "AppDate unserer Digiscouts - Wittlich.Land.Digital" ein kurzer Überblick über das Projekt Digiscouts gegeben und von den Azubis anschließend das App "Mein Wittlich.Land" in ihrer Funktionalität vorgestellt. 

Hier finden Sie mehr Informationen über das Projekt und die Aufzeichnung der Veranstaltung >>

Digiscouts® aus Bayern berichten aus ihrer Praxis

Auf der Online-Veranstaltung der IHK München und Oberbayern Digital loslegen: So machen es Unternehmen berichteten Unternehmen aus Ihrer Praxis und teilten ihre Erfahrungen, Erfolge und Stolpersteine auf dem Weg zum digitalen Erfolg. Dabei kamen auch zwei Digiscouts®-Unternehmen aus den Regionen München und Pfaffenhofen zu Wort und berichteten von Ihren Digitalisierungsprojekten:

Die drei Digiscouts der MIPM Mammendorfer Institut für Physik und Medizin GmbH, einem Experten für MRT-taugliche Produkte, haben den Verwaltungsprozess der Auftragsbearbeitung und -ablage digitalisiert, um einen nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen zu ermöglichen. Auftragsbestätigungen, Lieferscheine oder Rechnungen wandern heute also nicht mehr in Papierform durchs Haus, sondern ­­werden mithilfe einer Software verwaltet. Das vereinfacht die internen Abläufe, reduziert Laufwege und als Nebeneffekt wird durch den geringeren Verbrauch an Papier auch noch die Umwelt geschützt.

Das vierköpfige Digiscouts-Team der Nadler Straßentechnik GmbH führte im Zuge ihres Projekts einen Lieferantenkalender für ihre LKW-Fahrer ein, um die zeitliche Organisation der Lieferungen an der Anlieferstelle zu verbessern. Über einen Webkalender und den im Hintergrund eingerichteten internen Kalender können Fahrer einen Zeitslot für ihre Lieferung – und bei Bedarf auch eine Laderampe – buchen. In der Vergangenheit war es durch die zeitlich überschneidende Ankunft der Fahrer häufig zu Verzögerungen beim Abladen der Ladung gekommen. Durch die bessere Organisation fallen die unnötigen Wartezeiten weg und der gesamte Ablauf wird stressfreier und effizienter.

Hier finden Sie mehr Informationen über die Projekte und die Aufzeichnung der Veranstaltung >>