Gründerwoche und Europäische Unternehmensförderpreise auf der deGUT 2020

Image

Veröffentlicht: 08.09.2020

Projekt: Gründungskultur

Zusammenfassung: Treffen Sie uns auf der deGut in Berlin. Am 9.10. haben Sie die Gelegenheit, mehr über die Gründerwoche zu erfahren und an der nationalen Siegerehrung der beiden deutschen Gewinnerprojekte der Europäischen Unternehmensförderpreise teilzunehmen.

In diesem Jahr können die Gründerwoche Deutschland und die Europäischen Unternehmensförderpreise (European Enterprise Promotion Awards) ein Datum gemeinsam als großes Highlight feiern: Am 16. November startet die bundesweite Aktionswoche, in der die Partner der Gründerwoche erneut zahlreiche und vielfältige – auch digitale – Veranstaltungen (Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und vieles mehr) rund um das Thema berufliche Selbständigkeit anbieten. Ebenfalls am 16. November werden die European Enterprise Promotion Awards 2020 auf der SME Assembly der EU-Kommission verliehen, die in diesem Jahr aufgrund der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Berlin stattfindet.

Bis es soweit ist, dürfen Sie sich aber schon auf ein weiteres erstes gemeinsames Highlight freuen: Am 9. Oktober haben Sie die Gelegenheit, in einem moderierten Gespräch im BMWi-Forum auf den deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT) in Berlin mehr über die Gründerwoche zu erfahren. Ebenfalls an diesem Tag, am gleichen Ort, findet die nationale Siegerehrung der beiden deutschen Gewinnerprojekte der Europäischen Unternehmensförderpreise 2020 statt. Im Mai hatte eine Jury aus Expertinnen und Experten „Start-up BW Local“ und „Greentech.Ruhr“ als deutsche Finalisten für die „European Enterprise Promotion Awards“, die jährlich von der Europäischen Kommission für besonders vorbildliche Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmertum und Unternehmergeist vergeben werden, ausgewählt.

Während also bei der Gründerwoche alle Zeichen auf „Start“ der Aktionswoche stehen und viele spannende Veranstaltungen geplant werden. steuern die Europäischen Unternehmensförderpreise aufs große Finale zu. Bald (noch im September!) wird die internationale Jury tagen, um die besten eingereichten Beiträge aus allen teilnehmenden Ländern zu identifizieren und sie auf die „Shortlist“ zu setzen. Mit einer Platzierung auf der Shortlist stehen die jeweiligen Initiativen endgültig im Finale des Wettbewerbs. Wir drücken die Daumen für „Start-up BW Local“ und „Greentech.Ruhr“!  

Wie immer halten wir Sie weiter auf dem Laufenden über Neuigkeiten bei der Gründerwoche und bei den European Enterprise Promotion Awards. Und übrigens: Für die deGUT gibt es noch Tickets. Wir würden uns freuen, Sie dort zu treffen!