Alles klar?

„Kommt sie? … kommt sie nicht?“ Diese Frage bewegt die Baubranche immer mehr, je näher der Termin für die BAU in München rückt. Zu lesen ist häufig, welche Unternehmen bereits ihren Messeauftritt im Januar 2021 abgesagt haben und viele fragen sich, findet die BAU statt?, …wenn ja, wie? ….oder wann?

"Wir sind dabei!" - Die Kampagne der Messe

„Wir sind dabei!“ heißt die Kampagne der Messe, um zu zeigen, dass zwar große und bekannte Aussteller in 2021 nicht dabei sein werden, aber viele andere – nicht nur kleine – daran festhalten. Sie geben in der Öffentlichkeit das Signal, dass sie weiterhin ihre Messeaktivitäten durchführen wollen.
Auch die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum plante den Messeauftritt, mit einem Messestand und Veranstaltungen im Rahmenprogramm.
Ende September hat sich die Messe dann mit wichtigen Branchenvertretern auf ein neues, hybrides Format einigen können und auch der Zeitpunkt wurde angepasst.

Einigung auf ein Hybrid-Summit-Format

Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen haben sich die Gremien der BAU darauf geeinigt, die Messe als Hybrid-Summit durchzuführen. Nur zwei Hallen sollen für Ausstellungen belegt werden und nur das ICM soll für Veranstaltungen genutzt werden können. Gleichzeitig ist geplant, die Angebote auch online zur Verfügung zu stellen.

Wie das Veranstaltungskonzept konkret aussieht, steht noch nicht fest. Damit sind auch die Veranstaltungsplanungen der RG-Bau vorerst auf Eis gelegt. 

Dann mach' mal einen Plan...

Von der RG-Bau geplant waren Veranstaltungen zu folgenden Themen:

  • Fachkräftesicherung und Digitalisierung in der Krise,
  • Ressourcenschonendes Bauen,
  • ein Speeddating „Statup meets Baumittelstand“ und
  • die Preisverleihung im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ im Rahmen des Kongresses „Digitales Planen, Bauen und Betreiben“

Drei Dinge braucht die BAU...

Was feststeht, sind also drei Dinge:

  • zum einen, die Messe wird im Hybrid-Summit-Format durchgeführt,
  • sie wird vom 13. bis 15. Januar 2021 stattfinden und besonders wichtig
  • wir - die RG-Bau - werden auch in 2021 das Rahmenprogramm mitgestalten. Wie? – das bleibt weiterhin spannend.