Das deutsche Projekt „Greentech.Ruhr“ konnte die Jury der EU-Kommission bei den European Enterprise Promotion Awards (EEPA) 2020 überzeugen. Im Zuge der Preisverleihung auf der SME Assembly wurde dem Netzwerk der Preis in der Kategorie „Förderung der Entwicklung von grünen Märkten und von Ressourceneffizienz“ verliehen. 

Nach dem Gewinn des deutschen Vorentscheids zu den Europäischen Unternehmensförderpreisen (European Enterprise Promotion Awards/EEPA), der vom RKW Kompetenzzentrum organisiert wurde, ging „Greentech.Ruhr“ in der Wettbewerbskategorie „Förderung der Entwicklung von grünen Märkten und von Ressourceneffizienz“ für Deutschland an den Start. Die von der EU-Kommission ausgelobten Preise in den sechs Wettbewerbskategorien sowie der zusätzliche „Große Preis der Jury“ wurden am 16. November im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf der SME Assembly, einem der bedeutendsten Events für kleine und mittlere Unternehmen in Europa, verliehen. An der Konferenz, die aufgrund der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr erstmalig nur online stattfand, nahmen weit über 1.000 Menschen teil. Die Veranstaltung wurde im Namen der EU-Ratspräsidentschaft vom Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, und von EU-Kommissar Thierry Breton eröffnet.

Auszeichnung würdigt „Greentech.Ruhr“ für die Stärkung der regionalen Umweltwirtschaft durch ein cross-sektorales Netzwerk
Greentech.Ruhr ist das Netzwerk der Umweltwirtschaft in der Metropole Ruhr und wird durchgeführt von der Business Metropole Ruhr GmbH. Ziel ist die Stärkung der Umweltwirtschaft und damit die Unterstützung des Transformationsprozesses von einer durch die Montanindustrie geprägten Region hin zu einer diversifizierten Wirtschaft mit einem besonderen Fokus auf der Lösung von ökologischen Herausforderungen. Das cross-sektorale Netzwerk vereinigt über 175 Unternehmen (überwiegend KMU), Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie institutionelle Partner der Umweltwirtschaft. 

Prof. Dr. Simone Chlosta, Leiterin des Fachbereichs Gründung beim RKW Kompetenzzentrum: „Greentech.Ruhr treibt den ökologischen Wandel in der Region auf einzigartige Weise voran und ist dabei durch die cross-sektorale Zusammensetzung besonders erfolgreich. Dafür wurde das Netzwerk mit einem European Enterprise Promotion Award gewürdigt und holt das erste Mal einen Preis in der „Grünen Kategorie“ nach Deutschland. Wir gratulieren allen Beteiligten herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg!“

Mit den Europäischen Unternehmensförderpreisen zeichnet die EU-Kommission Behörden, Wirtschafts- und Bildungseinrichtungen sowie öffentlich-private Partnerschaften aus, die sich um die Förderung von Unternehmergeist und Unternehmertum verdient gemacht haben. Ziel ist es, erfolgreiche Maßnahmen zu identifizieren und zu würdigen und sie als Beispiele guter Praxis in den Fokus von Politik und Öffentlichkeit zu rücken. 

Weiterführende Informationen:

www.eepa­-deutschland.de
https://blogs.ec.europa.eu/promotingenterprise/ 

Die Top 10 des deutschen Vorentscheids zum Europäischen Unternehmensförderpreis 2020 präsentiert das RKW Kompetenzzentrum in einer „Best Practice“-Broschüre:

https://www.rkw-kompetenzzentrum.de/gruendung/dokumentation/die-europaeischen-unternehmensfoerderpreise-2020/ 

Das Video zur Verkündung des Sieges von „Greentech.Ruhr“ ist verfügbar auf: https://www.youtube.com/watch?v=nExyEeeyf-I

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "European Enterprise Promotion Awards / Europäischer Unternehmensförderpreis" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.