Frauen in Führungspositionen – Erfolgreiche Unternehmensführ...

Kapitel: Literatur

Stefan Bauernschuster / Anita Fichtl: Brauchen wir eine gesetzliche Quote? Ifo-Schnelldienst 2/2013 – 66. Jahrgang – 30. Januar 2013.

Andreas Boes / Anja Bultemeier/Tobias Kämpf/ Rainer Trinczek (Hrsg.): Strukturen und Spielregeln in modernen Unternehmen und was sie für Frauenkarrieren bedeuten (können). Frauen in Karriere. Arbeitspapier 2. München, Februar 2011.

Commerzbank AG (Hrsg.): Frauen und Männer an der Spitze: So führt der deutsche Mittelstand. Initiative Unternehmerperspektiven, Studie 10, Frankfurt am Main, 2011.

Alexandra Düll: Grußwort des Bundesverbandes der Frau in Business und Management (B.F.B. M.) auf der RKW-Fachtagung "Führung wird weiblich", Schwalbach / Eschborn, 14.11.2013.

Gwen Elprana: Fachvortrag "Unternehmensführung von morgen - Wie Unternehmen von mehr Frauen in Spitzenpositionen profitieren!", Vortrag auf der RKW-Fachtagung "Führung wird weiblich", Schwalbach / Eschborn, 14.11.2013.

Björn Erichsen: Gehaltsunterschiede zwischen Mann und Frau: Die Lücke hat System. Stern.de GmbH (Hrsg.), Online-Publikation, Hamburg, 04.12.2013.

Forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH (Hrsg.): Studie "Meinungen und Einstellungen der Väter in Deutschland" im Auftrag der Zeitschrift Eltern, Berlin, Oktober 2013, Online-Publikation.

Führungskräfte Institut GmbH (Hrsg.): Manager-Monitor: Nachholbedarf bei Karriereentwicklung. Ausgabe 04/12, Online-Publikation, Berlin, 2012.

Führungskräfte Institut GmbH (Hrsg.): Manager-Monitor: Herausforderung Demografie: Führungskräfte sehen großen Nachholbedarf bei Unternehmen und Politik. Ausgabe 03/13, Online-Publikation, Berlin, 2013.

Lena Hipp/Stefan Stuth: Management und Teilzeit? – Wunsch und Wirklichkeit. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (Hrsg.), WZ-Brief Arbeit 15, Berlin, 2013.

Lufthansa-Studie zu Generationspräferenzen, in Personalmagazin 12/2008, zit. in Alfred Quenzler (2012): Wie geht Arbeitgebermarke? Wirkung nach innen und außen. *Item "Sinnhafte Aufgaben" war nicht Bestandteil der LH-Studie, wird aber durch andere Untersuchungen bestätigt.

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Frauen sind die Gewinner am Arbeitsmarkt. Eine arbeitsmarktökonomische Analyse im Spiegel der Gleichstellungsdebatte. Tabellen und Abbildungen. Anhang zum Pressestatement, Berlin, 14. Januar 2013.

Corinna Kleinert / Susanne Kohaut / Micaela Zirngibl: IAB-Führungskräftestudie. Die gläserne Decke. Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung (IAB) (Hrsg.), IAB-Forum, Nürnberg, 2/2006.

Susanne Kohaut / Iris Möller: Frauen in Führungspositionen: Punktgewinn in westdeutschen Groß- betrieben. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hrsg.), IAB-Kurzbericht Nr. 23, Nürnberg, 2013.

McKinsey & Company: Women leaders, a competitive edge after the crisis. Umfrage unter 9.000 männlichen und weiblichen Managern, aus: Claire Schaffnit-Chatterjee: Auf dem Weg zu gender balanced leadership. Deutsche Bank Research, Frankfurt am Main, 2010, 2011.

Johann Mischke/Christian Wingerter: Frauen und Männer auf dem Arbeitsmarkt. Deutschland und Europa. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, 2012.

Stefan Sauer: "Wir sind nicht die Caritas". Interview mit Telekom-Personalchefin Marion Schick, Frankfurter Rundschau, 69. Jahrgang, Nr. 273, November 2013.

Holger Schäfer/Jörg Schmidt/Oliver Stettes: Beschäftigungsperspektiven von Frauen – Eine arbeitsmarktökonomische Analyse im Spiegel der Gleichstellungsdebatte. Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. (Hrsg.), IW-Positionen Nr. 57, Köln 2013.

Statistisches Bundesamt: Deutschland weiterhin eines der Schlusslichter in der Europäischen Union. Verdienste & Verdienstunterschiede. Verdienstunterschiede von Männern und Frauen, Online-Publikation, 2013.

Statistisches Bundesamt: Mikrozensus. Bevölkerung und Erwerbstätigkeit, Stand und Entwicklung der Erwerbstätigkeit Deutschland 2009. Fachserie 1, Reihe 4.1.1, Online-Publikation, 2010a.

Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Qualität der Arbeit – Geld verdienen und was sonst noch zählt. Wiesbaden, 2012.

Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) e. V., Deutsche Bank AG (Hrsg.): Mitten im Markt. Unternehmerinnenumfrage Frühjahr 2013, Berlin, 2013.

Susanne Wanger: Ungenutzte Potenziale in der Teilzeit. Viele Frauen würden gerne länger arbeiten. Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (Hrsg.), IAB-Kurzbericht Nr. 9/2011, Nürnberg.

Jenny Witte: "Machtstrukturen aufbrechen", Artikel NDR.de, Online-Publikation, November 2013.