Neue einstündige Online-Veranstaltungsreihe: Diversity To Go

Unternehmen und Institutionen stehen trotzdem weiterhin täglich vor der Aufgabe, qualifiziertes Fachpersonal zu gewinnen und sich bestmöglich für die Arbeit in vielfältigen Teams aufzustellen. Dieser Prozess beginnt mit der Ansprache und Anwerbung von neuen Mitarbeiter*innen. Daraus ergeben sich neue Teamkonstellationen, die durchdacht, organisiert und begleitet werden müssen. Um ihre Mitarbeitenden langfristig zu binden und ihre Potenziale zu nutzen, ist ein offenes und diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld förderlich.

Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Diversity To Go“ bieten wir Ihnen zu den oben genannten Etappen jeweils einstündige Online-Workshops an. Wir starten mit 30 Minuten inhaltlichem Input und gehen dann 30 Minuten in einen moderierten Austausch, um über die praktische Umsetzung und Zugänge zu weiteren Informationen ins Gespräch zu kommen.

Diskriminierung am Arbeitsplatz ist in Deutschland keine Seltenheit. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Sie als Arbeitgeber*in dazu beitragen können, ein diskriminierungsfreies Umfeld zu schaffen. Dafür zeigen wir Ihnen, wie Sie diskriminierende Strukturen erkennen und diskutieren gemeinsam, welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um diesen entgegen zu wirken. Als rechtliche Orientierungshilfe geben wir Ihnen außerdem einen kurzen Überblick über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Die Online-Reihe wird mit der Software MS Teams durchgeführt, welche Sie kostenfrei und ohne Installation über Ihren Browser anwenden können.

Zielgruppe Unternehmen (KMU), Institutionen der öffentlichen Verwaltung
Trainer/in

Janine Bergmann, Christin Kavermann, Yülyane Korkmaz, Falk Spörlein

Jetzt anmelden (externe Seite)