RKW Magazin: Nachhaltig Innovativ

Ausgabe 4/2012

Jahr der Veröffentlichung: 2012

Dateigröße: 4.05 MB

Autoren: RKW Kompetenzzentrum

Vor mehr als 90 Jahren wurde das RKW als Reichskuratorium für Wirtschaftlichkeit gegründet. Ein wichtiger Teil des damaligen und bis heute gültigen Rationalisierungsverständnisses ist die "Verbesserung des Wirkungsgrades", also des Verhältnisses von Mitteleinsatz zur Produktionsmenge. Heute sind Wirtschaftlichkeit und Wirkungsgrad in aller Munde, modern eingekleidet in Worte wie Ressourceneffizienz oder nachhaltiges Wirtschaften. Befördert durch modernen Zeitgeist und durch die gesellschaftliche Anerkennung von Ressourceneffizienz, sind sie die wesentliche Triebfeder für Innovation und beflügeln heutzutage Ingenieurgeist und Ideenreichtum. Für Unternehmen ist Ressourceneffizienz vor allem auch ein Gebot der Wirtschaftlichkeit und damit Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit. Sie ist zugleich das Bindeglied zwischen wirtschaftlichem Erfolg und gesellschaftlicher Verantwortung für den Planeten und künftige Generationen. Und heute wie damals ist das RKW an der Seite der Unternehmen, wenn es darum geht, den eigenen Betrieb auf seine Potenziale hin zu untersuchen, diese zu heben und die betrieblichen Prozesse so zu gestalten, dass der Blick auf die Ressourcenschonung Teil eines permanenten Verbesserungsprozesses im Betrieb wird. In dieser Ausgabe des RKW Magazins finden Sie zu diesem Thema wie immer spannende Hintergründe, vertiefende Berichte aus der Arbeit des RKW sowie Beispiele guter Praxis und natürlich Hinweise auf die Unterstützungsangebote des RKW-Verbundes.