Ressourceneffizienz – Chancen und Risiken

Kapitel: Wie gehe ich vor?

Die Kommunikation erzielter Effizienzgewinne und Einhaltung sozialer Standards bietet die Chance, sich vom Wettbewerb zu differenzieren. Im besten Fall sind sogar erhebliche Aufpreise zu rechtfertigen. Der Erfolg des Vorgehens ist allerdings keinesfalls sicher. Nicht jedes Unternehmen kann davon profitieren. Im schlimmsten Fall können sogar Werte zerstört werden. Denn die Balance zwischen den Ansprüchen der Kunden herzustellen ist anspruchsvoll. LOHAS sind zudem sehr sensibel. Sie erwarten authentische und glaubwürdige Angebote.

Unternehmen müssen deshalb individuell klären, ob es Sinn macht, die eigenen Leistungen zu kommunizieren. Dabei können Fragen helfen wie:

  • Wer sind unsere Kunden oder wen möchte ich adressieren?
  • Interessieren sich diese für die erreichten Erfolge oder Ziele?
  • Lassen sich diese sich mit Kundenwünschen verknüpfen?
  • Wie viel Aufpreis ist der Kunde dafür bereit zu zahlen?
  • Sind die erreichten Erfolge oder Ziele ambitioniert genug?
  • Passt die Kommunikation zur gewünschten Positionierung im Markt?
  • Wie sind die konkurrierenden Angebote und Marken positioniert?
  • Wie gut lassen sich die Erfolge oder Ziele kommunizieren?

Die Ansprache sollte zu den Kunden passen. Hierbei gilt es ebenfalls die Balance zu wahren:

  • Weder bedrückend noch trivial
  • nicht zu wenig oder zu viele Informationen

Dabei ist es schwierig, den richtigen Ton zu treffen. Der Experte Frank-Martin Belz empfiehlt, Vorteile hervorzuheben und für jeden greifbar zu formulieren. Negative Schuldzuweisungen hingegen sollten unbedingt vermieden werden. Vielversprechender ist es, die gemeinsamen Anstrengungen von Kunden und Unternehmen hervorzuheben und sie mit positiven Selbstbildern für den Konsumenten zu verbinden.