Vorurteile im Betrieb

Kapitel: ÜBUNG macht den Meister

Mit diesem Gesprächsleitfaden können Sie üben, Vorbehalten und Vorurteilen zu begegnen.

Zur Übung der Gesprächsführung empfehlen wir Ihnen folgende Schritte:

  1. Auswahl
    Markieren Sie die Sätze und Fragen, mit denen Sie sich wohlfühlen. Denn es kommt auf authentisches Auftreten an. Ergänzen Sie (neue) Sätze, die zu Ihnen und Ihrem Betrieb passen. 
  2. Simulation
    Lassen Sie eine Kollegin/einen Kollegen Ihres Vertrauens ein Vorurteil aussprechen und diskutieren Sie es miteinander bis zum Ende.
  3. Auswertung und Weiterentwicklung
    Holen Sie sich Rückmeldung und Verbesserungsvorschläge von Ihrer Gesprächspartnerin/ Ihrem Gesprächspartner. Führen Sie das Gespräch mit dem Gelernten erneut.

Es lohnt sich:

  • Sie haben die Gesprächsführung vorab durchgespielt. Diese Erfahrung gibt Ihnen Sicherheit in der Durchführung.
  • Die Strategien der Gesprächsführung können Sie auch für andere Gesprächsthemen nutzen und somit dazu beitragen, das Betriebsklima zu verbessern.
  • Sie haben das Handwerkszeug, vielfältige Menschen mit ihren vielfältigen Sichtweisen und Fähigkeiten in den Betrieb zu integrieren. Das bietet Wettbewerbsvorteile für den Gesamtbetrieb.