Vom Du zum Wir

Kapitel: Analyse: Wie sprechen wir Jugendliche bisher an?

Hilfreich ist es, sich zunächst zu vergegenwärtigen, welche Maßnahmen Sie nutzen oder genutzt haben, um Jugendliche anzusprechen und auf Ihr Ausbildungsangebot hinzuweisen. Und wie erfolgreich waren Sie mit ihnen?

Die folgende Checkliste „Unsere Maßnahmen“ ermöglicht Ihnen einen ersten Blick auf Ihre bisherige Bewerberansprache. Die Liste deckt eine Vielzahl heutzutage gängiger Kommunikationswege und Maßnahmen im Azubimarketing ab. Ergänzen Sie bitte, wenn etwas fehlt.

  1. Kennen Sie die Maßnahme? Antworten Sie mit ja oder nein.
  2. Haben Sie diese Maßnahme bereits eingesetzt? Setzen Sie wieder ja und nein ein.
  3. Beurteilen Sie im nächsten Schritt, wie erfolgreich Sie mit den einzelnen Maßnahmen waren. Auf einer Skala von 1 = erfolglos bis 5 = erfolgreich – tragen Sie Ihre bisherigen Erfahrungen mit den Maßnahmen in die Checkliste ein. 

Was bringt Ihnen diese Checkliste? Sie gibt Ihnen Hinweise, mit welchen Maßnahmen Sie sich zusätzlich noch vertraut machen könnten (die wichtigsten Maßnahmen werden ab Seite 25 erklärt, einen umfassenden Überblick finden Sie auf www.rkw-azubimarketing.de). Ferner hinterfragen Sie Ihre Praxis im Umgang mit der Bewerbersuche und müssen sich eingehender mit „Erfolg“ oder „Misserfolg“ beschäftigen. Diese Differenzierung ermöglicht es Ihnen im Anschluss, Ihre Maßnahmen zu priorisieren: Was waren Ihre erfolgreichsten Maßnahmen? Es ist die Grundlage für den abschließenden Vergleich Ihrer Maßnahmentreppe. Er wird Ihnen zeigen, wo Sie im Azubimarketing wirklich stehen und welche Chancen sich Ihnen mit vielleicht noch nicht im Mittelpunkt stehenden Maßnahmen bieten.

TIPP: Haben Sie die „nötigen“ Informationen für die Jugendlichen im Blick? Sie wollen wissen, wie es um den Informationsgehalt Ihrer Maß- nahmen bestellt ist und bei welchen Sie Ihre Schwerpunkte setzen sollten? Dann machen Sie den Check zum Informationsgehalt , den Sie auf auf www.rkw-azubimarketing.de finden.

Checkliste 1: Unsere Maßnahmen.(© Eigene Darstellung - RKW Kompetenzzentrum)