Frauen in Führungspositionen

Kapitel: Weiterführende Informationen und Links

Aktuelle Projekte und Studien

Projekt: "Frauen in Karriere – Chancen und Risiken für Frauen in modernen Unternehme" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Europäischen Sozialfonds in der Europäischen Union (ESF),

Bundesinitiative zur Gleichstellung der Frauen in der Wirtschaft, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und Europäischer Sozialfond in Deutschland (ESF),

Initiative: "Mehr Frauen in Führungspositionen – Regionale Bündnisse für Chancengleichheit", Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ),

Projekt: "Führungsmotivation im Geschlechtervergleich. Entwicklung eines Instruments zur Erfassung von Führungsmotivation insbesondere bei Frauen", Helmut-Schmidt-Universität – Universität der Bundeswehr Hamburg.

Projekt "Chapeau – Frauenkarrieren im betrieblichen Wandel", Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF),

Studie "Women-on-Board-Index" von FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e. V., Messung des Anteils von Frauen in Führungspositionen der im DAX, MDAX, SDAX und TecDax notierten Unternehmen,

Studie "5. Bilanz Chancengleichheit, Chancengleichheit auf einem guten Weg", Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), 2013

Studie: "2. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland", Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), 2013,

Handlungshilfen und Tools für die betriebliche Praxis

Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi),

"Dynamic Gender Index" (DGI), ein vom Bundesverband für Personalmanager entwickeltes Tool zur Berechnung des Frauenanteils in Unternehmen und zur Prognose der zukünftigen Entwicklung,

TOTAL E-QUALITY-Prädikat, Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie Verbände mit in der Regel mindestens 15 Beschäftigten, die in ihrer Personalund Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen, werden mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet.

Informationsplattform genderdax der Helmut-Schmidt-Universität: Unternehmen und Forschungsinstitute in Deutschland, die im Rahmen ihrer Personalpolitik und ihres Diversity-Managements weibliche Fachund Führungskräfte fördern, können sich bewerben.

Instrument "Lohngleichheit im Betrieb – Deutschland" (Logib-D) wendet sich an die betriebliche Praxis und hilft, betriebliche Lösungen für eine faire Entlohnung zu entwickeln.

Unternehmensprogramm "Erfolgsfaktor Familie", Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ),

Instrument "berufundfamilie-index" der berufundfamilie gemeinnützige GmbH. Unternehmen können selbstständig Stärken und Entwicklungspotenziale der eigenen Personalpolitik in Bezug auf das Familienbewusstsein überprüfen.

"Mentoring4Minutes" – Speed-Dating für Frauen mit erfahrenen Führungskräften, Managerinnen und Personalerinnen über Karriereperspektiven und -strategien

Netzwerke und Portale

Bundesverband der Frau in Business und Management e. V. (B.F.B.M), Köln,

Bundesverband der Personalmanager (BPM), Berlin,

FIM e. V. Vereinigung für Frauen im Management e. V., Hamburg,

Business and Professional Women – Germany e. V. (BPW Germany) Berufsnetzwerk für angestellte und selbständige Frauen in Deutschland,

ULA Deutscher Führungskräfteverband, Berlin,

FIdAR – Die Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte, Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e. V., Berlin,

European Women’s Management Development (EWMD) Deutschland, Wiesbaden,

Büros für Staatsbürgerliche Frauenarbeit (Hessen), Wiesbaden,

Kompetenzzentrums Technik – Diversity – Chancengleichheit e. V., Bielefeld,

Mentorinnen-Netzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik (Hessen), Frankfurt,

Wissensplattform für mehr Frauen in Führungspositionen, Career-Woman in Motion e. V., Köln,

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Berlin,

IG Metall Netzwerk Chancengleichheit, Frankfurt am Main,

Webseite des Deutschen Gewerkschaftsbundes für Frauen, Berlin,

Webseite von ver.di – Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft für Frauen, Berlin,

Internetportal LizzyNet.de der LizzyNet GmbH, Köln, Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen bei ihrer Lebens- und Berufsplanung mit Schwerpunkt auf IT-Berufe und MINT-Berufe,

ZeitZeichen – Webseite mit hilfreichen Tipps und zahlreichen Links rund um das Thema „Frau & Beruf“ sowie Bildungsangebote und Veranstaltungen für Frauen in Rheinland-Pfalz. Informationsstelle für eine chancengerechte Arbeitswelt, c/o Institut für Mittelstandsökonomie an der Universität Trier e. V. (Inmit),

Webportal "Spitzenfrauen-bw", Steinbeis-Innovationszentrum an der Hochschule Pforzheim (SIZ),

"Frauennetz-aktiv", internetgestützte Datenbank rund um das Thema "Frauen und Arbeit", Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen und der Regionaldirektion Rheinland-PfalzSaarland der Bundesagentur,

pme Familienservice GmbH, Berlin.