Arbeit demografiefest gestalten

Kapitel: Regelkommunikation

Eine regelmäßige Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern ist unerlässlich. Sie dient gleichermaßen der Lösung von Sachproblemen wie auch dem sozialen Miteinander in den Arbeitsbereichen. Vorgesetzte erhalten dadurch aktuelle Informationen über die Situation und Entwicklungen in ihren Verantwortungsbereichen und stehen den Mitarbeitern als Ansprechpartner zur Verfügung. Häufig fallen aber in der betrieblichen Praxis Gespräche und der Austausch untereinander dem Druck des Alltagsgeschäfts zum Opfer: Sie werden mangels Zeit immer wieder aufgeschoben oder fallen sogar aus. Etablieren Sie darum feste Termine und halten diese dann auch ein.

Mehr zur Gestaltung der Regelkommunikation finden Sie im Leitfaden 3 „Miteinander reden“.