Entrepreneurship Education

Kapitel: Grußwort

Grußwort

"Unternehmergeist in die Schulen" – Fortbildungsveranstaltungen für Lehramtsstudierende in Baden-Württemberg

Die Ihnen vorliegende Publikation ist als Begleitlektüre zu den "Unternehmergeist in die Schulen"-Fortbildungsveranstaltungen für Lehramtsstudierende in Baden-Württemberg konzipiert. Die Veranstaltungen werden durch uns – das RKW Kompetenzzentrum – in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge – ifex des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und der jeweiligen "Gastgeberhochschule" mit Unterstützung durch die Karl Schlecht Stiftung (KSG) durchgeführt. Sie sollen werdenden Lehrkräften einen kompakten Überblick über die Möglichkeiten der schulischen Gründungserziehung gegeben.

Der Global Entrepreneurship Monitor (GEM) – eine der wesentlichen Quelle der Bewertung des Gründungsgeschehens im internationalen Vergleich – stuft die schulische Gründungsausbildung in Deutschland schon seit Jahren als verbesserungswürdig ein. Die Events wollen einen Betrag dazu leisten, dass zukünftig mehr Lehrkräfte in Baden-Württemberg Methoden der Entrepreneurship Education anwenden und somit mehr SchülerInnen diese im Unterricht erleben können. Den zukünftigen LehrerInnen kommt eine bedeutende Rolle dabei zu, ob die Gründungsausbildung in Deutschland auf mittel- und langfristige Sicht verbessert werden kann.

Die Broschüre im Überblick.

Die Broschüre gliedert sich in drei Teile. Im ersten Kapitel geht es um das fachliche Hintergrundwissen. Es wird definiert, was unter Entrepreneurship Education zu verstehen ist, und wie das Thema innerhalb und außerhalb des Regelunterrichts vermittelt werden kann.Kapitel zwei gibt einen Einblick in die Praxis. LehrerInnen, SchülerInnen und UnternehmerInnen berichten in Interviews von ihren Erfahrungen und Erlebnissen in Bezug auf Entrepreneurship Education. Das Hintergrundwissen wird so lebendig und anhand der Beispiele greifbar. Die Publikation wird durch die Nennung von Anlauf- und Informations- und Unterstützungsstellen für Lehrkräfte abgerundet, an die sie sich wenden können, wenn sie Entrepreneurship Education einmal selbst im Unterricht anwenden möchten. Bei den genannten Akteuren handelt es sich um eine Auswahl, es gibt zahlreiche weitere Organisationen, die ebenfalls hilfreich unterstützen können.

Ein Dank an die Autoren

Mit viel Freude blicken wir auf das Vorwort von Karl Schlecht. Herr Schlecht ist als Erfinder, Visionär und Firmengründer von Putzmeister ein herausragendes Beispiel dafür, was man mit Unternehmergeist bewirken kann. Ohne die Beton-Pumpen seines Unternehmens gäbe es Bauten wie den Frankfurter Fernsehturm, den Gotthard-Tunnel oder den Burj Khalifa – mit 828 Metern das höchste Bauwerk der Welt – nicht. Gleichzeitig zeigt Herr Schlecht durch seinen Einsatz für ethische Werte im Geschäftsleben, dass sich wirtschaftlicher Erfolg und ein fairer und ehrlicher Umgang miteinander nicht zwangsläufig ausschließen müssen.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bei allen Mit-AutorInnen dieser Publikation bedanken!

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit der Broschüre!