Vielfaltsbewusste Führung

Kapitel: Wie können Sie vorgehen?

Teil I

  • Versetzen Sie sich in die Lage der Führungskraft und überlegen Sie, welche Handlungsoptionen es gibt.

Tipp: Seien Sie kreativ! Erweitern und verändern Sie die Szenarien und überlegen Sie, ob und wann sich an Ihrer ersten Einschätzung etwas verändert.

  • Versuchen Sie den Transfer: Wie würden Sie in Ihrem Unternehmen in dieser Situation reagieren? Waren Sie vielleicht schon einmal in dieser Situation? Wie haben Sie reagiert? Was hätten Sie rückblickend vielleicht anders machen können?

Tipp: Holen Sie sich Kollegen hinzu und diskutieren Sie gemeinsam. Vielleicht gibt es ja verschiedene Ansätze, um die Situationen aufzulösen.

Haben Sie eine Lösung gefunden, die Sie zufriedenstellt? Prima, dann halten Sie die Entscheidung schriftlich fest und gehen Sie nun zum zweiten Teil des Workshops über.

Teil II

  • Überlegen Sie, was die Führungskraft braucht, um im gerade durchgespielten Szenario „angemessen“ oder aus Ihrer Sicht „richtig“ reagieren zu können?
  • Auf der rechten Seite finden Sie einige Vorschläge, die Ihnen als Anhaltspunkte dienen sollen. Fühlen Sie sich frei, auch eigene Ideen zu formulieren.
  • Kreuzen Sie an, worauf es Ihrer Meinung nach in der jeweiligen Situation ankommt.
  • Markieren Sie die Checkboxen, bei denen Sie für sich und Ihren Betrieb den größten Entwicklungsbedarf sehen.

Holen Sie sich Inspiration

Lesen und betrachten Sie am Ende des Kapitels, was andere Führungskräfte in diesem Workshop gelernt haben!

Diese Szenarien sind nur eine kleine Auswahl an Themen und bilden keineswegs alle Aspekte und Dimensionen von Vielfalt im Betrieb (Diversity) ab. Vielleicht fallen Ihnen auch noch eigene Szenarien ein, die Sie gerne diskutieren würden. Bearbeiten Sie das Beispiel nach dem gleichen Muster und überlegen Sie, worauf es auch hier ankommt.