Vielfaltsbewusste Führung

Kapitel: Üben. Festigen. Vertiefen. Anwenden.

Die Überschrift dieses Kapitels, ein Leitsatz aus der Didaktik, und das Zitat von Torwartlegende Oliver Kahn senden beide die gleiche Botschaft. Sie soll Sie motivieren, dranzubleiben. Sie haben nun (hoffentlich) verschiedene Impulse und Denkanstöße bekommen. Nun geht es darum, weiterzumachen. Beschäftigen Sie sich deshalb immer wieder aufs Neue mit der Thematik, schauen Sie sich etwas von anderen ab und lernen Sie aus Ihren eigenen Erfahrungen. Nur so kann Vielfaltsbewusstsein auch tatsächlich zu einem Teil Ihrer Führungsund Unternehmenskultur werden.

Weiter, immer weiter." Oliver Kahn (ehem. deutscher Nationaltorwart)

Hilfen zur Selbsthilfe

Am Ende dieser Praxishilfe finden Sie vertiefende und weiterführende Materialien, darunter ein Fachartikel über Stereotype und Vorurteile, der Ihnen dabei hilft, Ihr eigenes Bauchgefühl besser zu verstehen. Sie finden außerdem in diesem Kapitel zwei Tools, mit denen Sie das Thema Führung (RKW-Führungsnavigator) und Vielfalt (INQA-Check „Vielfaltsbewusster Betrieb“) ganzheitlich bearbeiten und systematisieren können. Last but not least können Sie in der Tabellen-Vorlage noch einmal alle Erkenntnisse und den potenziellen Nutzen vielfaltsbewusster Führung für Ihr Unternehmen festhalten.

Selbstführung ist der Schlüssel

Mit den Interviews und dem Workshop-Teil der Praxishilfe wollten wir Sie anregen, sich selbst und Ihr Handeln im Unternehmen zu reflektieren. Wenn Sie diesen zentralen Bestandteil der Selbstführung für sich übernehmen, dann entwickeln Sie automatisch ein Gespür für die vielfältigen Blickwinkel, Fähigkeiten und Bedürfnisse Ihrer Beschäftigten. Sie werden dadurch in der Lage sein, in bestimmten Situationen überlegter und differenzierter zu handeln, zum Beispiel bei der Konfliktlösung, Rekrutierung, Mitarbeiterentwicklung, Arbeitsplatzgestaltung, Zielsetzung im Kundenkontakt oder Prozessverbesserung.

Wir wünschen Ihnen bei der Umsetzung viel Erfolg!