Am Mittwoch stellten sechs Azubi-Teams ihre Digitalisierungsprojekte in Annaberg-Buchholz vor.
Nach den Video-Pitches hatten die Besuchenden die Möglichkeit an den Markständen mit den Azubis ins Gespräch zu kommen und noch mehr zu den umgesetzten Projekten zu erfahren.

Das Projekt wurde gemeinsam mit dem RKW Sachsen in Kooperation mit dem Regionalmanagement Erzgebirge durchgeführt.

Einblicke in die Digiscouts-Projekte im Erzgebirgskreis:

Die Azubis der Curt Bauer GmbH digitalisierten den Bewerbungsprozess im Unternehmen. Künftig können Interessierte auf Veranstaltungen einen QR-Code einscannen und sich direkt online in wenigen Schritten bewerben.

Das Digiscouts-Team der Elldus Betriebe GmbH digitalisierte die Unterschrift im Betrieb. So können die Mitarbeitenden Rechnungen auch außer Haus unterschreiben.

Ein ähnliches Projekt setze das fünfköpfige Team der Stadtwerke Schwarzenberg um. In Zukunft kann ihre Kundschaft Formulare im Kundencenter direkt digital auf einem Pad unterschreiben. So wird viel Papier und Zeit eingespart.

Das Azubi-Team der Rosskopf + Partner AG erstellte Lerninhalten in Form von Videos für die Mitarbeitenden. Über ein Portal haben die Mitarbeitend künftig jederzeit die Möglichkeit sich Informationen und Erklärungen in Form von Videos anzusehen.

Das Azubi-Duo der mobilplus Systemhaus GmbH digitalisierte mithilfe Azubiheft.de ihr Azubiheft. Die Zettelwirtschaft und unleserliche Schrift gehört der Vergangenheit an.

Die beiden Auszubildenden der Gebr. Ficker GmbH Formen- und Werkzeugbau digitalisierten das Warenein- und ausgangssystem. Dadurch werden künftig Arbeitsabläufe verkürzt und Papier eingespart.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Auszubildende als Digitalisierungsscouts" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.