“The startup community must be inclusive of anyone who wants to participate” (Feld & Hathaway 2021: 18*). In diesem Sinne sollten Gründungen für alle möglich sein. Doch wie ist es in der Praxis um die Chancengleichheit bestellt? Gibt es potenzielle Gründerinnen und Gründer, die aufgrund gesellschaftlicher Hürden ihre Potenziale nicht voll entfalten können? Und welche Möglichkeiten bestehen, um „übersehene“ Gründerinnen und Gründer zu unterstützen? Hierüber möchten wir mit Ihnen der kommenden Ausgabe unseres Erfahrungsaustausches „Gründungsökosysteme gestalten“ diskutieren.

 

Unsere Expertinnen für diesen Erfahrungsaustausch:

  • Julia Kümper: Mentorin, Angel-Investorin, seit 2018 Geschäftsführerin im Venture Villa Accelerator (https://venturevilla.de/) und Gründerin von Ventreneurs (https://ventreneurs.de/). Ventreneurs ist ein Blended Value Incubator, der sich an gründungswillige Personen aus gründungsaversen Rahmenbedingungen mit konkreten und zum Teil bereits vollständig ausgearbeiteten Geschäftsmodellen richtet.  
  • Dr. Natalia Gorynia-Pfeffer: seit 2017 leitet Sie die Aktivitäten im Rahmen des Global Entrepreneurship Monitor bei uns am RKW Kompetenzzentrum. Die Verteilung von Gründungsaktivitäten innerhalb der Gesellschaft ist dabei ein fester Bestandteil der Analysen.
Anfahrt Google Maps öffnen
Jetzt anmelden