Frauen in der Bauwirtschaft – Potentiale stärker erschließen

Wann:
20.01.2017, 10:15 - 13:30 Uhr
Wo:
Messe München, Halle A5, Konferenzraum A51/52
Messe München, Messegelände, 81823 München
Art:
Veranstaltung
Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich

Der demografische Wandel stellt die deutsche Bauwirtschaft vor großen Herausforderungen. Mit zunehmendem Fachkräftemangel rückt das Arbeitskräftepotenzial von Frauen in den Fokus betrieblicher Personalwirtschaft. Bisher sind nur ca. 10 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im deutschen Bauhauptgewerbe Frauen.  Aufgrund der Nachwuchssorgen der Branche sind Frauen auch in den klassischen Bauberufen willkommen. Bisher entscheiden sich allerdings nur wenige Mädchen und Frauen für eine Ausbildung und Karriere in einem Bauberuf. Auch in den Spitzenpositionen in der Bauwirtschaft sind Frauen bisher immer noch eine Seltenheit. Aber auch hier gibt es positive Beispiele erfolgreicher Unternehmerinnen, die vorangebracht werden müssen. Durch eine gezielte Karriere- und Entwicklungsplanung sowie familienfreundliche Arbeitsgestaltung könnten Frauen gezielt  für die Bauwirtschaft angesprochen und gewonnen und damit der wachsende Bedarf an Fachkräften insbesondere in kleinen und mittleren Bauunternehmen gesichert, wichtige Schlüsselpositionen qualifiziert besetzt und eine ausgewogene Personalstruktur entwickelt werden.

Die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum möchte einen Beitrag leisten, um das Potential von Frauen stärker für die Bauwirtschaft zu erschließen und zu nutzen.  In einem Workshop im Rahmen der BAU 2017 sollen positive Beispiele und Vorbilder gezeigt, dringende Handlungsfelder wie z. B. „Ausbildung von Frauen in technischen Berufsfeldern“ „Führung und Karriere“ oder „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ diskutiert und Handlungsempfehlungen für die Zukunft erarbeitet werden.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen auf der BAU 2017 finden Sie hier.

Die Teilnehmer erhalten eine Eintrittskarte für den Besuch der BAU 2017. Voraussetzung ist die verbindliche Anmeldung beim RKW Kompetenzzentrum.

Vortragsfolien

Tanja Leis: Einführung

Martin Partenheimer: Frauen sind für Bauunternehmen und deren Zukunft ein Gewinn, Praxisbericht

Bettina Pfeifer: Frauen am Bau sind eine seltene Spezies - soll das so bleiben?

Programm

Veranstaltungsflyer zum Download

Kontakt

RKW Kompetenzzentrum
Tanja Leis
Tel.: 06196 495-3525
E-Mail: leis(at)rkw.de

Programm

10:15 UhrEinführung und Moderation
Tanja Leis, RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum
10:30 UhrFrauen am Bau sind eine seltene Spezies. Soll das so bleiben?
Erfahrungsbericht Projekt „Frauen im Baugewerbe“
Bettina Peifer,  PECO-Institut e. V. in Zusammenarbeit mit der IG BAU, gefördert durch die Stiftung Bayerische Bauwirtschaft
11:00 UhrWie Frauen in der Baubranche ihren Mann stehen und beide Seiten profitieren
Praxisbericht
Andrea Nowotny, Bauleiterin bei der MACON BAU GmbH
11:30 UhrFrauen sind für Bauunternehmen und deren Zukunft ein Gewinn
Praxisbericht

Martin Partenheimer, Leiter Personal und Marketing bei der Hans Schneider Bauunternehmung GmbH
12:00 UhrPodiumsrunde „Wanted: Frau am Bau“
Wie können mehr Frauen für einen Beschäftigung in der Bauwirtschaft gewonnen werden?

Moderation: Daniela Lorenz, Deutsche Handwerks Zeitung
Sylvia Honsberg, Bundesfrauensekretärin, IG BAU
Heike Böhmer, Geschäftsführende Direktorin, Institut für Bauforschung e. V.
Thomas Polzer, kaufmännischer Leiter und Lehrlingsbeauftragter bei der RAAB Baugesellschaft mbH & Co. KG
Susanne Niewalda, Geschäftsführerin, Bayerischer Bauindustrieverband e. V.
Andreas Büschler, Geschäftsführer, Landesverband Bayerischer Bauinnungen
Andrea Nowotny, Bauleiterin bei der MACON BAU GmbH
13:15 UhrZusammenfassung und Ausblick,  Schlusswort des Veranstalters
Tanja Leis RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum
13:30 UhrGet together – Möglichkeit zum Networking