Für zwei Drittel der deutschen Unternehmen zählt der Fachkräftemangel zu den größten Geschäftsrisiken. In vielen Branchen stellt daher auch die Gewinnung ausländischer Fachkräfte eine wichtige Strategie zur Sicherung des Personalbedarfs dar. Das im März 2020 in Kraft getretene Fachkräfteeinwanderungsgesetz hat zum Ziel, die Beschäftigung von Fachkräften aus Nicht-EU-Ländern zu erleichtern. Es schafft dabei den Rahmen für eine gesteuerte und bedarfsgerechte Fachkräfteeinwanderung und leistet so einen Beitrag zu einer starken Wirtschaft.
Bei der Rekrutierung und Einstellung von ausländischen Mitarbeitenden stehen Unternehmen vor vielen Fragen: Was ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz? Was hat es mit dem beschleunigten Fachkräfteverfahren auf sich? Wer darf einreisen und welche Sonderregelungen gibt es? Diese und weitere Fragen beantwortet das Team der Servicestelle Fachkräftesicherung im kostenfreien Online-Seminar und macht auf Möglichkeiten aufmerksam, die das Gesetz Unternehmen bietet, ausländische Fachkräfte einzustellen.

Zielgruppe Unternehmen, Institutionen
Jetzt anmelden (externe Seite)