Digitalisierung der Bauwirtschaft – in Krisenzeiten wichtiger denn je

Image

Veröffentlicht: 29.04.2020

Projekt: DiKoBau

Zusammenfassung: Viele Nachrichten und Diskussionen in diesen Tagen drehen sich um Zukunftsszenarien, wie eine Welt nach der Pandemie aussehen könnte. Aber wie sieht das für den Bau aus? Er wird leider viel zu selten mit Innovationen in Verbindung gebracht.

Die aktuelle Corona-Krise bietet auch Chancen für die Wertschöpfungskette Bau

Gerade in der aktuellen Krise, in der die Arbeit auf den Baustellen weitergeht und zusätzliche Auflagen erfüllt werden müssen, ist die Digitalisierung für die Unternehmen der Wertschöpfungskette Bau eine besondere Chance. 

In kleinen Schritten zum digitalisierten Baubetrieb

In den Wochen des Shutdowns wurde deutlich, wie wichtig die Digitalisierung einzelner Prozesse und der gesamten Branche ist, damit Auflagen, Hygienevorschriften und Abstandsregeln eingehalten werden können. Vor allem konnte und kann die Arbeit auf den Baustellen dank der Digitalisierung weiterlaufen. Kleine und mittelständische Bauunternehmen machen sich die neuen Technologien ebenfalls zunutze.
Das beginnt bei der Kommunikation, die überwiegend über virtuelle Kanäle erfolgt, geht über Materialbestellungen, die online statt mit dem alt bekannten Fax gemacht werden, bis hin zu Drohnen, die Baustellen ausmessen. Das ifo Institut berichtet zudem, dass 67 Prozent der Baufirmen Homeoffice nutzen.                                     

Digitalisierung bringt Veränderungen, aber auch Verbesserungen für die gebaute Umwelt und für die Bauarbeitswelt

All diese kleinen Schritte zeigen, dass die Digitalisierung auch in einer traditionellen Branche, wie dem Baugewerbe kaum noch aufzuhalten ist. Dr. Matthias Jacob, Vizepräsident Technik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e.V. hat dies bereits im letzten Jahr, als noch niemand eine weltweite Krise wegen eines Virus für möglich gehalten hat, gesagt: „Digitalisierung bring Veränderungen. Wir erhoffen uns davon zahlreiche Verbesserungen: für unsere gebaute Umwelt, aber auch für unsere tägliche Arbeit des Planens und Bauens. Damit die Erfolge der Digitalisierung in unseren Unternehmen ankommen, gilt es, die Veränderungen als Chancen zu begreifen (...).“

Auch wenn die Umstände der aktuellen Veränderungen alles andere als gut sind, so scheint die Zeit für diese Veränderungen jetzt gekommen zu sein. Ein Großteil der Unternehmen nutz die Chancen der Digitalisierung und das ist ein erster Schritt in eine moderne und innovative Zukunft der Bauwirtschaft.

Unser Angebot für Sie

Hilfen, Anregungen und weiterführende Informationen hierzu finden Sie in unserem Praxisreport „Digitalisierung und Beschäftigung in der Bauwirtschaft“: https://www.rkw-kompetenzzentrum.de/rg-bau/leitfaden/praxis-report-digitalisierung-in-der-bauwirtschaft/ oder auch unter www.baumitbim.de
sowie in unseren BIM Kurzinfos. „BIM Building Information Modeling…“