Wer Jahrzehnte für ein Unternehmen gelebt hat, muss irgendwann entscheiden: Wie soll es hier weitergehen? StekoX ist ein Unternehmen zur Abdichtung von Bauwerken, Inhaber Claus Steinbuch suchte den Kontakt zum RKW Baden-Württemberg (RKW BW). Bald war ein Coach an seiner Seite, RKW BW-Fachberater Prof. Dr. Hendrik Wolff. Heute gehört das Unternehmen zur Heinrich Schmid Gruppe. Steinbuch blieb Geschäftsführer, eingebettet in neue Strukturen.

Der Wunsch des Unternehmensinhabers

Claus Steinbuch und sein etwa 20-köpfiges Team von StekoX Abdichtungstechnik aus Magstadt haben sich seit Ende der 1990er-Jahre einen hervorragenden Ruf für Bauwerksabdichtungen erarbeitet. Aber wohin geht die Reise? „Den ganzen Erfolg eines Tages zu liquidieren, war nicht mein Ziel – sondern dass mein Lebenswerk fortgeführt wird.“ Selbst aufhören wollte er noch nicht, aber er wünschte sich eine Perspektive. Und Entlastung.

In eine größere Einheit einbringen

RKW BW-Fachberater Prof. Dr. Hendrik Wolff kam ins Haus. „Für die neue Geschäftsführung hat sich direkt im Team leider keine Lösung angeboten.“ Gemeinsam analysierten Unternehmer und Coach die Alternativen: Management Buy-out schied aus. Management-Buy-in? Oder das Unternehmen in eine größere Einheit einbringen, die gewisse Themen übernimmt?

Entlastung und Fokussierung

Wunschkandidat hierfür wurde die Heinrich-Schmid-Gruppe aus Reutlingen. „Heinrich Schmid kauft deutschlandweit Handwerksbetriebe und kleine Unternehmen“, sagt Hendrik Wolff. „Die Vorgehensweise passte sehr gut zu unseren Vorstellungen: ein Asset Deal. Der bisherige Chef bleibt mindestens drei Jahre an der Spitze. Er bekommt Service aus der Zentrale sowie Begleiter an die Seite.“ Claus Steinbuch berichtet: „Mein RKW BW-Fachberater hat renommierte Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer eingebracht, an die ich allein nie gekommen wäre. Er hat mir Türen geöffnet, mich unterstützt bei Terminen und Telefonaten.“

Loslassen können

Was die Entscheidung ebenfalls voranbrachte: Heinrich Schmid bietet an, dass man Unternehmen besuchen kann, die den Verkauf hinter sich haben. Das nahmen Steinbuch und Wolff in Anspruch. Ein halbes Jahr nach Beginn des Coachings war Firma StekoX übergabereif, wurde der 194. Firmenkauf der Heinrich-Schmid-Gruppe. Die Gruppe hat Verwaltungsaufgaben und IT nach Reutlingen geholt, macht junge Leute und Nachwuchskräfte fit. „Ich kann jetzt loslassen“, sagt Steinbuch.

Aus der Praxis für die Praxis

Im Rahmen der Initiative "Unternehmensnachfolge - aus der Praxis für die Praxis" des BMWi fördern 30 Modellprojekte Unternehmensnachfolge.

Hier informieren!

Julia Schauer Gründung / Referentin

06196 495-2824
Julia Schauer

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Unternehmensnachfolge" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.