In Thüringen stehen innerhalb der nächsten Jahre eine Vielzahl an Unternehmensnachfolgen an. Dem RKW Thüringen ist es deshalb wichtig, die Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die Nachfolgerinnen und Nachfolger zu unterstützen und somit die Wirtschaft nachhaltig zu stärken. Annika Kluge, Beratungsreferentin der RKW Thüringen GmbH, beantwortet einige Fragen zum Thema Nachfolge.

Welche besonderen Herausforderungen müssen beim Nachfolgeprozess Ihrer Meinung nach beachtet werden?

Wichtig ist hier vor allem, dass der Nachfolgeprozess früh genug geplant und eingeleitet wird. Auch externe Unterstützung kann den Nachfolgeprozess im Unternehmen deutlich vereinfachen und zielführend gestalten. Durch eine kompetente Begleitung der involvierten Parteien kann die Übergabe erfolgreich umgesetzt werden.

Welche fachlichen Inhalte vermitteln Sie Ihrer Zielgruppe?

Durch unser breites Netzwerk von akkreditieren Beraterinnen und Beratern ist es uns möglich, den Nachfolgeprozess in einer Vielzahl von fachlichen Themen zu unterstützen. Begonnen bei der Strategiefindung über die Gestaltung des Businessplans oder eines Übernahmekonzeptes bis hin zur Finanzplanung und einem Marketingkonzept.

Welche Angebote und Unterstützungsleistungen zum Thema Nachfolge bieten Sie konkret  an?

Künftige Unternehmensnachfolgende bekommen bei uns einen Überblick und Informationen über Fördermöglichkeiten – vor allem im Bereich der geförderten Beratungsleistungen.

Wir evaluieren gemeinsam die individuellen Unterstützungsmöglichkeiten und können bei Bedarf passende Expertinnen und Experten empfehlen. Mit uns ist eine Förderung über die Thüringer Gründerrichtlinie möglich, wobei wir für unsere Kundeninnen und Kunden das Fördermanagement übernehmen – damit die sich voll und ganz auf den Nachfolgeprozess konzentrieren können. Unser Angebot richtet sich ebenfalls an alle, die ihr Unternehmen übergeben wollen.

Als Partner des Thüringer Zentrum für Existenzgründungen (ThEx) können unsere Kundinnen und Kunden von einem zusätzlichen Unterstützungsangebot profitieren.

Aus der Praxis für die Praxis

Im Rahmen der Initiative "Unternehmensnachfolge - aus der Praxis für die Praxis" des BMWi fördern 30 Modellprojekte Unternehmensnachfolge.

Hier informieren!

Julia Schauer Gründung / Referentin

06196 495-2824
Julia Schauer