Partner der Gründerwoche: Existenzgründungsinitiative Emsland EXEL

Sonja Alt

Sonja Alt

Veröffentlicht: 22.07.2015

Projekt: Gründerwoche

Zusammenfassung: Gründerinnen, Gründer und diejenigen, die es werden wollen, finden im Landkreis Emsland jede Menge Anlaufstellen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Zusammengeschlossen haben sie sich in der Existenzgründungsinitiative Emsland, kurz EXEL.

Gründerinnen, Gründer und diejenigen, die es werden wollen, finden im Landkreis Emsland jede Menge Anlaufstellen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Zusammengeschlossen haben sie sich in der Existenzgründungsinitiative Emsland, kurz EXEL. Im Rahmen der Gründerwoche bieten deren Akteure ein besonderes Highlight an.

Interview mit Mechthild Gerling, Projektleiterin bei der Emsland GmbH, Initiatorin und Federführung bei der Existenzgründungsinitiative Emsland.

Existenzgründungsinitiative Emsland EXEL
Mechthild Gerling, Projektleiterin bei der Emsland GmbH

Frau Gerling, welche Schwerpunkte setzt Ihre Initiative beim Thema Existenzgründung?

Gerling: EXEL, die Existenzgründungsinitiative Emsland, ist ein Netzwerk von Institutionen im Landkreis Emsland, das zum Thema Gründung informiert. Da der Landkreis Emsland mit 2.800 Quadratkilometern sehr groß ist, haben wir gesagt, dass es viele in der Region verteilte Anlaufstellen geben muss. Diese Anlaufstellen sind unter dem Dach von EXEL zusammengefasst. Dazu gehören neben uns als Emsland GmbH – wir sind eine Tochtergesellschaft des Landkreises Emsland – die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer, die Arbeitsagenturen sowie die Sparkasse, Volksbank und die NBank. Die Hochschule Osnabrück beteiligt sich ebenso wie die Stadt Lingen als größte Stadt im Emsland. Hinzu kommen weitere Bildungseinrichtungen sowie Gründerzentren. Alle diese Anlaufstellen bieten Informations-, Beratungs-, Qualifizierungs- und Förderangebote zu verschiedenen Schwerpunkten an. Daher hat EXEL die Aufgabe, dieses vielfältige Spektrum im Emsland transparent zu machen und zu koordinieren.

>> Zur Fortsetzung des Interviews ...

 

HINTERGRUND

Einige Partner der Gründerwoche Deutschland haben bereits gute Erfahrungen mit dem Partner-Networking gemacht: Sie haben sich vernetzt und anlässlich der Gründerwoche gemeinsam Veranstaltungen mit einem breiteren Themenspektrum für Gründerinnen und Gründer, Schülerinnen und Schüler angeboten. Partner der Gründerwoche Deutschland berichten darüber, warum und wie sie sich in ihren Regionen für Unternehmergeist in der Schule, für Gründung und Unternehmertum engagieren. Lassen Sie sich von den Aktivitäten dazu anregen, auch in Ihrem Umfeld zusammen mit Kooperationspartnern aktiv zu werden und mit einer Veranstaltung Existenzgründungen und die berufliche Selbstständigkeit zu stärken. Bis zur bundesweiten Aktionswoche, die vom 16. bis 22. November 2015 stattfindet, finden Sie Netzwerkbeispiele auf www.gruenderwoche.de

Die Gründerwoche Deutschland unterstützt die Partner dabei, Kooperationspartner zu finden. Kontakt: kontakt@gruenderwoche.de