Mit den Europäischen Unternehmensförderpreisen (European Enterprise Promotion Awards, kurz: EEPA) prämiert die Europäische Kommission jährlich und 2022 bereits zum 16. Mal herausragende Leistungen von Behörden und öffentlich-privaten Partnerschaften zur Stärkung und zur Förderung unternehmerischen Denkens und Handelns.

Für den deutschen Vorentscheid zur Wettbewerbsrunde 2022 sucht das RKW Kompetenzzentrum  innovative und erfolgreiche Unterstützungsleistungen, die bereits seit mindestens 15 Monaten bestehen. Es gibt sechs Wettbewerbskategorien, in denen sich Projekte, Initiativen, Netzwerke oder Maßnahmen, die Rahmenbedingungen schaffen oder verändern, bewerben können. Die Kategorien orientieren sich an den Prioritäten des europäischen Small Business Act:

  • Kategorie 1 „Förderung des Unternehmergeistes“
  • Kategorie 2 „Investition in Unternehmenskompetenzen“
  • Kategorie 3 „Verbesserung der Geschäftsumgebung und Förderung des digitalen Wandels“
  • Kategorie 4 „Förderung der Internationalisierung der Wirtschaftstätigkeit“
  • Kategorie 5 „Förderung des nachhaltigen Wandels“
  • Kategorie 6 „Verantwortungsvolles und integrationsfreundliches Unternehmertum“

In jeder Kategorie wird ein Award verliehen. Zusätzlich geht der „Große Preis der Jury“ an das inspirierendste Projekt aus einer beliebigen Kategorie.

Der Wettbewerb ist zweistufig konzipiert. In allen teilnehmenden Ländern gibt es die nationalen Vorentscheide, im Zuge derer jeweils (maximal) zwei Gewinnerprojekte für das internationale Finale ausgewählt werden. In Deutschland findet die Auswahl Ende Mai/ Anfang Juni durch eine Jury aus Expertinnen und Experten statt.

Die beiden deutschen Siegerprojekte werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, das den Wettbewerb fördert, ausgezeichnet und geehrt. Sie werden über öffentlichkeitswirksame Maßnahmen wie Pressemitteilungen, einer Vorstellung auf dem Newsportal der EU und in Form eines Videoporträts bekannt gemacht. Auch werden sie besonders in den RKW-Veröffentlichungen zu den deutschen „TOP 10“ der Europäischen Unternehmensförderpreise hervorgehoben.

Alle nationalen Gewinnerprojekte werden zur Preisverleihung auf der SME Assembly der Europäischen Kommission im November 2022 voraussichtlich in Tschechien eingeladen. Die Siegerprojekte des Wettbewerbs werden hier feierlich verkündet und erhalten einen Award. Zudem nehmen sie eine europaweite Vorbildrolle ein und werden durch eine Medienkampagne international bekannt und sichtbar gemacht.

Fühlen Sie sich angesprochen und möchten Sie mit Ihren Unterstützungsleistungen über Grenzen hinweg begeistern?

Dann bewerben Sie sich ab dem 7. März kostenfrei und ohne großen Aufwand! Bewerbungsschluss ist am 29. April 2022. Weiterführende Informationen und ab dem 7. März auch das Teilnahmeformular finden Sie auf www.eepa-deutschland.de.

Gerne beraten wir Sie auch bei Ihrer Bewerbung - melden Sie sich einfach telefonisch (06196 495 2820) oder per Mail an enterpriseaward(at)rkw.de bei uns.

Nehmen auch Sie teil!

Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei Ihrer Bewerbung - melden Sie sich einfach bei uns.

kummer(at)rkw.de

Juliane Kummer Gründung / Referentin

06196 495-2820
Juliane Kummer

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "European Enterprise Promotion Awards / Europäischer Unternehmensförderpreis" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.