Deutscher Gründerpreis für Schüler: "Man lernt, wie es ist, hinter seiner Idee zu stehen"

Entrepreneurship Education

Sonja Alt

Sonja Alt

Veröffentlicht: 09.03.2015

Projekt: Entrepreneurship Education

Zusammenfassung: Nie wieder Stress bei der Suche nach verlegten, verlorenen oder gestohlenen Gegenständen – dank dem GPS-Ortungschip "Stay with me".

Nie wieder Stress bei der Suche nach verlegten, verlorenen oder gestohlenen Gegenständen – dank dem GPS-Ortungschip "Stay with me". Das ist die Geschäftsidee von Katharina Hennes, Viktoria Leroux, Lorena Wetzel und Teresa Auer vom Montfort-Gymnasium Tettnang, die beim Wettbewerb um den Deutschen Gründerpreis im vergangenen Jahr den 6. Platz belegt haben.

Beim Deutschen Gründerpreis gilt es, während der Wettbewerbslaufzeit von Februar bis Mai auf der Online-Plattform Schritt für Schritt neun Aufgabenblöcke zu bearbeiten. Eine Jury begutachtet und bewertet die Ergebnisse und gibt Feedback. Die zehn besten Teams werden schließlich auf einer großen Preisverleihung in Hamburg ausgezeichnet.

Angeregt wurde die Teilnahme durch den Wirtschaftslehrer der Mädchen, Unterstützung erfuhren sie während der Projektlaufzeit außerdem durch ihren schulischen Mentor und eine externe Unternehmerpatin. Trotz ihres Erfolges wird das Team ihre Geschäftsidee erstmal nicht weiterverfolgen, sondern sich auf die anstehenden Abiturprüfungen konzentrieren.

Lesen Sie das Gespräch mit Katharina Hennes vom Team "Stay with me" auf der Webseite Unternehmergeist macht Schule.