Nachwuchsförderung und Personalgewinnung im Handel

Kapitel: Einführung

Im Wettbewerb um Nachwuchskräfte wird das Onlinerecruiting als Instrument der Personalgewinnung immer wichtiger. Auch in der Handelsbranche nutzen Unternehmen und Multiplikatoren zunehmend die interaktiven Möglichkeiten des Internets, um potenzielle Nachwuchskräfte für eine Ausbildung im Handel zu gewinnen und sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Arbeitgeberqualitäten ansprechend zu präsentieren und junge Menschen über das Internet gezielt zu bewerben, erfordert einen professionellen Einsatz des Onlinerecruitings. Ziel des RKW-Projekts "Nachwuchskräfteförderung und Personalgewinnung im Handel" war es, mit einer Bestandsaufnahme bestehender Internetangebote und einer Befragung von Nachwuchskräften den Status Quo eines webbasierten Ausbildungsmarketing in der Handelsbranche zu ermitteln. Darüber hinaus wurden Handlungsempfehlungen sowie Praxishilfen entwickelt, die Unternehmen, Bildungsträger und andere Multiplikatoren im Handel dabei unterstützen, Nachwuchskräfte zielgruppengerecht anzusprechen und die Arbeitgeberqualitäten erfolgreich zu vermarkten.

Die Projektergebnisse sind in Form einer Studie und eines Leitfadens veröffentlicht worden.

Die vorliegende Studie informiert im Wesentlichen über die Ergebnisse der Bestandsaufnahme sowie daraus abgeleiteter Handlungsempfehlungen für eine gute Praxis.

Der Leitfaden fasst die erarbeiteten Handlungshilfen (Quickcheck, Checkliste, Good-Practice, u. a.) zusammen, die vor allem mittelständischen Unternehmen sowie Multiplikatoren der Handelsbranche dabei helfen, den Webauftritt in puncto Ausbildung zielgruppengerecht zu gestalten und durch eine bessere Vernetzung der Informationsangebote geschickt zu vermarkten. Der Leitfaden kann über kommunikation@rkw.de bestellt werden.