Produktivitätsstrategien und Digitalisierung - Mitmachen und benchmarken!

Veröffentlicht: 05.07.2019

Projekt: Digitalisierung in Industrieunternehmen

Zusammenfassung: Wie wird die Digitalisierung für Prozessgestaltung und Produktivitätsmanagement genutzt? Was sind die Treiber? Welcher Nutzen entsteht daraus? Das ifaa erhebt dies bundesweit in einer aktuellen Befragung.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung entstehen neue Möglichkeiten zur Prozessgestaltung und zum Produktivitätsmanagement. Diese Möglichkeiten und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsgestaltung werden im Forschungsprojekt TransWork analysiert und bewertet. Als beteiligtes Forschungsinstitut führt das ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. eine bundesweite online-Befragung durch.

So profitieren Sie aus der Teilnahme

  • Sie reflektieren eigene Aktivitäten zum Produktivitätsmanagement
  • Sie vergleichen sich mit anderen Unternehmen und
  • Sie gewinnen neue Ideen.

Hier die Zwischenergebnisse aus der Befragung: 

Erwartete Produktivitätssteigerung durch Digitalisierung

 ▪ 23 % in den nächsten drei Jahren 
 ▪ 34 % in den nächsten fünf Jahren

  Auslöser von Digitalisierungsmaßnahmen

 ▪ 50 % Behebung von Engpässen
 ▪ 35 % Erreichung strategischer Ziele
 ▪ 11 % Lernen aus Umsetzung und Anwendung 

Das Gesamtergebnis der Befragung kann nach der Auswertung von der Homepage des ifaa (www.arbeitswissenschaft.net) heruntergeladen werden. Die Ergebnisse fließen anonym in das Forschungsprojekt TransWork ein, das durch das BMBF gefördert wird (Förderkennzeichen: 02L15A164).