Gewinn an digitalen Kompetenzen

Veröffentlicht: 08.03.2019

Zusammenfassung: Die Evaluation der Digiscout-Projekte beweist: Die Azubis bauen digitale Kompetenzen auf und aus - vor allem durch die Arbeit am betrieblichen Digitalisierungsprojekt.

Es war ein Experiment: Würden Ausbildungsbetriebe ihren Auszubildenden ermöglichen, ein eigenständiges Digitalisierungsprojekt im Unternehmen umzusetzen? Würden die Azubis dabei ihre digitalen Kompetenzen ausbauen können? Und vor allem, hätten die Unternehmen davon einen Nutzen? Heute wissen wir: das Experiment funktioniert!

Und wir wissen, dass unsere Digiscout-Projekte tatsächlich dazu beitragen, digitale Kompetenzen zu erwerben und so "wetterfester" zu werden für die großen Veränderungen in den Berufen. (Siehe dazu Blogartikel "Die Quadratur des Kreises") Wir haben die Ausbilder und die Azubis gefragt, was sie gelernt haben. Dabei bedienen wir uns einer Übersicht, die im Berliner Projekt "Zusatzqualifikation für digitale Kompetenzen" entstanden ist. Wir haben für das Digiscout-Projekt zu Beginn überlegt, welche dieser 36 Items wir denken, dass sie über das Betriebsprojekt  erworben oder ausgebaut werden können. Die Evaluation hat gezeigt: Wir lagen richtig!

54 Prozent der Befragten sagten, die Azubis hätten vor allem an Selbstorganisation gewonnen. Das ist unverzichtbar in Zukunft und besonders beachtlich, weil man ja der Generation Z nachsagt, sie wäre daran gewöhnt, Ansagen zu kriegen. Eng damit verbunden ist die Problemlösefähigkeit, die 48 Prozent für gewachsen halten. Gewachsen sind das Verständnis für betriebliche Abläufe und Zusammenhänge, die Kreativität und Kommunikationsfähigkeit, ebenso Flexibilität und das individuelle E.zeugen, Teilen und Managen von Wissen. Erst an neunter Stelle folgt mit 25 Prozent eine Kompetenz, die man mit "IT" verbindet: der Umgang mit Anwendungsprogrammen. Was mich in meiner Auffassung bestärkt: Es muss nicht jeder programmieren lernen, für die Arbeit der Zukunft sind andere Dinge möglicherweise viel wichtiger.

Zugewinn an digitalen Kompetenzen