Fachkräftewoche: Webinar Strategische Personalplanung

Veröffentlicht: 02.11.2015

Zusammenfassung: Den Auftakt von insgesamt acht RKW Veranstaltungen im Rahmen der Fachkräftewoche bildete das Webinar „Strategische Personalplanung“.

Mein Kollege Patrick Großheim und ich  haben in einem einstündigen Webinar eine Methode vorgestellt, mit welcher mittelständische Unternehmen mit überschaubarem Aufwand eine strategische Personalplanung durchführen können.

Mit den Teilnehmern haben wir die sechs Prozessschritte der Methode entlang eines Unternehmensbeispiels durchgespielt. Auch die dazugehörigen Tools haben wir auf Grundlage des Beispiels vorgestellt, damit die Anwendung in der Praxis verdeutlicht wird. Wichtig war uns zudem, unsere Erfahrungen aus dem Unternehmensworkshops weiter zu geben. So konnten wir für jedes Tool benennen, worauf es bei der Nutzung ankommt oder wo Stolpersteine liegen können. Am Ende des Webinars standen wir den Teilnehmern und ihren Fragen im Live-Chat Rede und Antwort.

Hintergrund: Warum Strategische Personalplanung?

Viele Unternehmen müssen heute personalseitig mit einem "Zeitdilemma" umgehen. Die Herausforderung ist, dass es immer länger dauert die passenden Mitarbeiter zu finden und zu entwickeln. Am Beispiel eines Servicemonteurs verdeutlicht, braucht es neben der dreijährigen Ausbildung, unter Umständen weitere zwei bis drei Jahre, bis dieser alleine zu einem Kunden geschickt werden kann. Auf der anderen Seite des Zeitdilemmas stehen kaum vorhersehbare geschäftliche Entwicklungen und kürzere Planungshorizonte der  Unternehmen. Hinzu kommt, dass die Arbeitsmärkte immer seltener Mitarbeiter mit Wunschprofil bereithalten.

Personalarbeit, die ausschließlich reaktiv auf die operativen Anforderungen aus dem Geschäft reagiert, stößt bei der Bearbeitung des Zeitdilemmas an ihre Grenzen. Genauer gesagt, kann die zentrale Aufgabe der Personalfunktion – die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am passenden Ort bereit zu stellen – oft nicht mehr optimal wahrgenommen werden.

Eine strategische Personalplanung verbindet das "Geschäft" eines Unternehmens mit der  Personalarbeit. Dies ermöglicht, die Entwicklung eines individuellen personalwirtschaftlichen Maßnahmenkatalogs, der sowohl die geschäftlichen Ziele als auch die wichtigsten personalwirtschaftlichen Risiken berücksichtigt. Im Kern geht es dabei um die Antwort auf die Frage "Was müssen wir HEUTE entscheiden, damit wir auch zukünftig erfolgreich im Geschäft sind?".

Strategische Personalplanung extra für kleine und mittlere Unternehmen?

Der Mittelstand ist von den beschriebenen Entwicklungen mehr denn je betroffen. Gleichzeitig richten sich die meisten vorhandenen Angebote zur strategischen Personalplanung oder "Strategic Workforce Planing" an große Unternehmen. Die Angebote sind vom dahinterliegenden Aufwand schlichtweg überdimensioniert und gehen an der Wirklichkeit vieler kleiner und mittlere Betriebe vorbei.

Das RKW hat daher eine Methode entwickelt, die auf die besonderen Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen eingeht. Die Methode ist so konzipiert, dass ein Unternehmen die erforderlichen Ergebnisse bereits im Rahmen eines Workshops erarbeiten kann. Voraussetzung ist, dass die Geschäftsführung und/oder der Führungskreis sowie ein Personalverantwortlicher dabei sind.

Der Leitfaden (inklusive aller benötigter Tools) steht hier zum Download zur Verfügung.