Erfolgreich digitalisieren in Industrieunternehmen

das ifaa-Fachkolloquium 2019 am 5. und 6. Juni in Essen - ganz im Zeichen von APRODI

Veröffentlicht: 04.01.2019

Projekt: Digitalisierung in Industrieunternehmen

Zusammenfassung: Am 5. und 6. Juni 2019 findet in Essen, Zeche Zollverein, das ifaa-Fachkolloquium statt. Im Mittelpunkt stehen Vorgehensweisen und Erfahrungen aus dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt APRODI.

Was brauchen Sie in Ihrem Unternehmen, wenn Sie digitale Lösungen erfolgreich entwickeln und einführen möchten? Wie beziehen Sie ihre Mitarbeiter frühzeitig ein? Welche Anforderungen sollten Sie an technische Systeme stellen, damit Arbeitsaufgaben und Prozesse gleichermaßen unterstützt werden, Unternehmen wie Arbeitnehmer davon maximal profitieren.

Im diesjährigen ifaa-Fachkolloquium lernen Sie die Herangehensweisen der am Forschungsprojekt APRODI beteiligten Unternehmenspraktiker und ihrer Coaches kennen und diskutieren die bisher gesammelten Erfahrungen. In verschiedenen Workshops haben Sie Gelegenheit, mit Unternehmensvertreter*innen sowie Wissenschaftlern zu diskutieren und Lösungen aktiv mitzugestalten.

Wir freuen uns unter anderem auf folgende Expertenberichte

  • Unterstützung der Ersatzteilbelieferung der Instandhaltung mit Logistik und Einkauf 
    (Dr. Ernst Bartels, Veränderungsmanagement Business Services Schweinfurt, ZF Friedrichshafen AG)
  • Digitales Shopfloor-Management - Einführung, Qualifizierung, Begleitung, (Ina Beck, Organisationsentwicklung, John Deere Werk Mannheim)
  • Arbeitskultur und Digitalisierung 
    (Friedrich Müller, Operations Manager, DuBay Polymer GmbH, Hamm-Uentrop)
  • Mit agilem Vorgehen zum Werkerassistenzsystem 
    (Johann Schmid, Produktionstechnik, Agfa Medical Imaging, und Wolfgang Kötter, GITTA mbH)
  • Digitalisierung begreifbar machen
    (Judith Hennemann, Organisationsentwicklung und BGM, und Mark Wilhelm, Leitung Industrial Engineering, Continental Werk Frankfurt)

Hier geht's zum kompletten PROGRAMM 

Das Fachkolloquium wendet sich in der Hauptsache an Fach- und Führungskräfte in Industrieunternehmen, Vertreterinnen und Vertreter der Sozialpartner, an Kammern und Branchenverbände sowie an Forschende.

Ihre Anmeldung nimmt entgegen:

Karin Lieb, ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V., Düsseldorf, Tel.: 0211 54 22 63 -16