Hier ein Überblick über die 12 Digiscouts®-Projekte aus der Region München.  

Projekt: Projektmanagement-System

Zwei Digiscouts der Agentur agromind, ein Full-Service-Dienstleister mit Spezialisierung auf herkunftsbezogenes Marketing, haben ein internes Projektmanagement-System eingeführt. Mit Hilfe dieses Systems soll noch strukturierter und gezielter – und damit schlussendlich effizienter – gearbeitet werden können. Alle Projektbeteiligten profitieren zudem von mehr Transparenz.

Projekt: Digitalisierung des Dokumentenmanagements

Einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen leisten - das war der Leitgedanke des Digiscouts-Trios der international operierenden BALTH. PAPP Internationale Lebensmittellogistik KG. Bisher wurden hier Auftragsbestätigungen, Rechnungen und Lieferscheine noch in Papierform abgelegt. Mit der digitalen Archivierung sollen nun Suchzeit, Papier und Kosten gespart werden.
 

Projekt: Stationäre Computer

Fünf Azubis des inhabergeführten Unternehmens Huber Technik GmbH & Co. KG, das auf die Bereiche Fördersysteme und Gummierzeugnisse spezialisiert ist, verfolgten mit der Idee, stationäre Computer in verschiedenen Produktionsabteilungen zu installieren. Das Ziel, Zeit einzusparen und den gesamten Arbeitsablauf effizienter zu gestalten. Angestellte, Gesellen und Meister profitieren so zukünftig von neuen Computer-Stationen sowie kurzen und schnellen Informationswegen.  
 

Projekt: Digitaler Raumkatalog MJS

Die Digiscouts der IHK für München und Oberbayern erweiterten das digitale Angebot des Raumkatalogs. Zünftig haben Interessierte die Möglichkeit, sich die Veranstaltungsräume virtuell und dreidimensional anzuschauen. Zeitaufwendige Vorbesprechungen und Raumbesuche mit dem Verwaltungspersonal reduzieren sich ebenfalls.
 

Projekt: Digitales Buchungssystem von Meetingräumen und Dienstfahrzeugreservierungen

Die Digiscouts der iPremium Service München GmbH, einem Dienstleister für Dialogmarketing, digitalisierten den Buchungsprozess interner Konferenz- und Meetingräume sowie der Dienstfahrzeugreservierunge. Durch das neue Programm profitieren die Mitarbeitenden, indem sie zukünftig eine transparente Übersicht über verfügbare Räume erhalten und mit wenigen Klicks die Räume reservieren können.
 

Projekt: Digitalisierung des Kantinenmanagements

Bei dem mittelständischen Experten für mechanische Bauteile, der Leicher Engineering GmbH, hat das Digiscouts-Duo den kompletten Prozess der Essensbestellung, Planung und Abrechnung analysiert, neu konzipiert und digitalisiert. Sowohl die Küche als auch die Belegschaft profitieren vom neuen digitalen Kantinenmanagement.
 

Projekt: Digitale Auftragsbearbeitung und Ablage

Auch die drei Digiscouts der MIPM Mammendorfer Institut für Physik und Medizin GmbH, einem Experten für MRT-taugliche Produkte, hatten das Ziel, einen nachhaltigeren Umgangs mit Ressourcen zu ermöglichen und digitalisierten so den Verwaltungsprozess der Auftragsbearbeitung und -ablage.
 

Projekt: Raumbelegungstool

Das Digiscouts-Duo der Software Factory GmbH, einem Experten für horizontale Datenintegration entlang der gesamten Wertschöpfungskette, hatte ebenfalls die Idee, die Reservierung von Meetingräumen zu digitalisieren. Durch das neue Programm profitieren die Mitarbeitenden, indem sie jetzt eine transparente Übersicht über verfügbare Räume erhalten und mit wenigen Klicks die Räume selbst reservieren können.
 

Projekt: Integration von Microsoft Teams als Teil von Microsoft 365

Die digitale Unternehmenskommunikation transparenter zu machen war das Ziel der drei Digiscouts-Azubis von TELE5 TM-TV, einem privaten Fernsehsender. Mit ihrem Digiscouts-Projekt stellten sie grundlegende Weichen für eine erfolgreiche Migration von Daten und Verläufen aus Slack in Microsoft Teams.
 

Projekt: Erklärvideos mit Simple Show

Die vier Digiscouts der VR Bank München Land eG haben mit ihren Erklärvideos das Produktinformationsangebot für die Kundschaft der Bank erweitert.  Zukünftig können sich die Kundinnen und Kunden aber auch Auszubildende Themen wie „Online-Banking“ oder „Cost-Average-Effekt“ mit Hilfe eines kurzen Videos erklären lassen und profitieren so von einem Informationsangebot, das leicht verständlich ist.
 

Projekt: Interaktive Whiteboards

Mit der Einführung von interaktiven Whiteboards will das fünfköpfige Digiscouts-Team der WSW Softeware GmbH, einem Softwaredienstleister für smarte Logistikprozesse, den Dokumentations- und Archivierungsprozess interner Meetings digitalisieren. Zukünftig können Notizen auf dem Whiteboard automatisch per E-Mail an alle Teilnehmende verschickt oder auf einer entsprechenden Wiki-Seite hochgeladen werden. So wird Papier und Arbeitszeit gespart, da die Ergebnisse direkt zugänglich sind (keine Nachbereitungszeit). Die Kreativität bei Präsentationen wird dadurch ebenfalls gefördert.
 

Projekt: Mittagessenbestellsystem

Dem zweiten Digiscouts-Team der WSW Software GmbH gelang es, die individuelle Essenbestellung von Mitarbeitenden bei Lieferdiensten zu einer digitalen Sammelbestellung zusammenzufassen. Dafür analysierten die Digiscouts den analogen Sammelvorgang. Auf Basis der Ergebnisse entwarfen sie dann ein digitales Programm, das den „menschlichen Sammelvorgang“ vollständig ablöste – inklusive eines Abrechnungssystems.