2.000 Ausbilder - das RKW mittendrin

Veröffentlicht: 24.11.2016

Zusammenfassung: Zwei Tage, 2.000 Kongressteilnehmer - der 1. Deutsche Ausbildungsleiterkongress war für uns ein wichtiges Event für das Thema Ausbildungsmarketing.

Ein Mammut-Ereignis: Gleich bei seiner Premiere wurde der Deutsche Ausbildungsleiterkongress zur größten Plattform für diese Zielgruppe im deutschsprachigen Raum. Unsere Arbeitsmappe Azubimarketing war das perfekte Produkt für die Teilnehmer. An unserem Stand, direkt vis-á-vis vom Plenumssaal war kein Vorbeikommen. So erreichte uns auch das Kompliment eines Teilnehmers, der die Mappe bereits kostenlos bestellt hatte und sich freute, damit sehr gut arbeiten zu können.

Interessant für uns waren aber auch die vielen Vorträge und Workshops. BA-Vorstandsmitglied Detlef Scheele forderte die Betriebe auf, sich stärker in der Berufsorientierung zu engagieren - unsere Rede. Elisabeth Krekel vom BIBB erinnerte daran, dass die Jugendlichen in der Pubertät mit der Berufswahl überfordert sind. Ebenso  Eltern und Lehrer ergänzten die Zuhörer. Auch hier können wir nur zustimmen und erneut den Betrieben empfehlen, für möglichst authentische und zielgruppengerechte Information zu sorgen. Unternehmer und Ausbilder Albrecht Bühler zählte die Kriterien einer guten Ausbildungsqualität auf - hier können wir unsere Liste um ein paar Punkte ergänzen, zum Beispiel um den Punkt, dass auch die Ausbilder sich weiterbilden müssen.

Das Programm war so umfangreich - und wir "nur" zu zweit, darum konnten wir nur einen winzigen Ausschnitt der vielen interessanten Angebote wahrnehmen. Aber das, was wir besucht haben, hat uns bereichert und wird sich in unseren Unternehmenswerkstätten sicher niederschlagen.

Ein Blick ins Plenum des Ausbildungsleiterkongresses